HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

LitMus: Christian Morgenstern

"Die Enten laufen Schlittschu', das Nasobem schaut zu": Unter diesem Titel findet am 10. März eine musikalische Lesung im Theater in der List statt. Harrie Müller-Rothgenger liest, Ingmar Schütte sorgt mit Gitarre und Ukulele für die Musik.

Älterer Mann trägt einen Bücherstapel © Privat / Theater in der List (Quelle)

Harrie Müller-Rothgenger

Christian Morgensterns wunderbares Sprachspiel wird mit Musik und Sprach-Freude dargeboten: bizarr, erstaunlich, meist fröhlich und mit Witz.

Christian Morgenstern

Christian Morgenstern, fantasievoller, unendlich kreativer Schöpfer vieler komischer, bizarrer und absurder Gedichte, lebte von 1881 bis 1914. Auch Kindergedichte kreierte der Erschaffer von "Herr(n) Löffel und Frau Gabel", des "Nachtalp(s)" und des "Knie(s)", das einsam um die Welt geht. Die "Mitternachtsmaus" und der "Wasseresel" sind zwei seiner Fantasie-Tiere. In frühen Jahren Nietzsche-Fan, später Anhänger der Anthroposophie lebte er meist in Berlin, aber häufig wegen seiner TBC-Erkrankung auch in Kurorten in den Alpen.

LitMus im Theater in der List

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Literatur & Musik", kurz "Lit.Mus", die jeden zweiten Sonntag im Monat im Foyer des Theaters in der List stattfindet. Hier präsentieren sich Musiker, Schauspieler, Poeten und Geschichtenerzähler mit Texten, Gedichten, Liedern und Musik.

Termin(e): 10.03.2019 ab 16:00 Uhr
Ort

Theater in der List

  • Spichernstraße 13
  • 30161 Hannover
Preise:
Eintritt 12,00 €
Ermäßigt (Schüler, Studierende, Schwerbehinderte) 9,00 €
Mit HannoverAktivPass Eintritt frei
Vorverkauf:

Die Theater-Bar ist ab 15.00 Uhr geöffnet.