Lesungen & Vorträge

Literarischer Salon: Peter Buwalda

Der Schriftsteller stellt am 29. November im Literarischen Salon mit "Otmars Söhne" seinen neuen Roman vor.

Peter Buwalda

Patchwork-Familien geben literarisch einiges her, besonders wenn sie nur modern scheinen, aber tatsächlich dysfunktional sind. Das wusste Peter Buwalda schon für sein spektakuläres 600-Seiten-Debüt Bonita Avenue von 2010 zu nutzen; der Roman machte ihn auf Anhieb zu einem der erfolgreichsten Schriftsteller der Niederlande. Gut zehn Jahre später ist jetzt Otmars Söhne erschienen. Mit großer Kunst und noch größerer Erzähl-Lust zelebriert Buwalda wieder toxische Familienkonstellationen. Hier spielen zwei namensgleiche Stiefbrüder eine Rolle – der eine wurde auf musikalisches Wunderkind getrimmt, weshalb der andere seinen Vornamen verliert. Dessen leiblicher Vater wiederum, ein dubioser Shell-Manager, hält zwar keinen Kontakt zu ihm, sich aber dafür eine Sklavin.

Einlassregeln und Kartenkauf

Die Abende im Literarischen Salon finden mit der 2G-Regelung statt. Aktuelle Informationen zu Kartenkauf, Einlassregelungen und Änderungen sind der Website des Literarischen Salons zu entnehmen. Eine Audioaufzeichnung der Lesung wird als Podcast bei YouTube sowie bei Spotify hochgeladen.

Termine

29.11.2021 ab 20:00 Uhr

Ort

Literarischer Salon
Königsworther Platz 1
30167 Hannover

Regulär

10,00 €

Ermäßigt

6,00 €

Der Abend findet live vor Publikum statt, jedoch nur mit vorheriger Anmeldung.