HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Vorträge

Meine Liebe zu Griechenland entstand im Krieg

Der Autor, Bibliothekar und Sammler Erhart Kästner (1904–1974) - Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Spuren der NS-Verfolgung"

Statuette, stehende Göttin, 5. Jh. v. Chr. (2. Hälfte), Griechenland © Museen für Kulturgeschichte Hannover

Statuette, stehende Göttin, 5. Jh. v. Chr. (2. Hälfte), Griechenland

Referentin: Dr. Anne Viola Siebert, Sammlung Klassische Archäologie, Museum August Kestner

Aus dem 1953 erschienenen Buch "Ölberge, Weinberge" von Erhart Kästner stammt das im Vortragstitel genannte Zitat: "Meine Liebe zu Griechenland entstand im Krieg". Dieses Selbstzeugnis erklärt die Griechenlandbegeisterung des Autors, mit der er viele Leser angesteckt hat, nur unzureichend. Was sich dahinter verbirgt, lässt einen der meist gelesenen deutschen Nachkriegsautoren in einem etwas anderen Licht erscheinen.

Der Vortrag nähert sich dem indifferenten Bild der Person Kästner, der Entstehungsgrundlage seiner beliebten Griechenlandbücher und beleuchtet einen Ausschnitt der Sammlungsgeschichte des Museum August Kestner vor dem Hintergrund der Ereignisse des Zweiten Weltkriegs in Griechenland.

Termin(e): 05.06.2019 
von 18:30 bis 20:00 Uhr
Ort

Museum August Kestner

  • Trammplatz 3
  • 30159 Hannover
Preise:
Museumseintritt
Eingangsfassade: Museum August Kestner © MAK