HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Nachtbarden

Lindens skurrile Lesebühne: Tobias Kunze, Ninia LaGrande, Kersten Flenter und Johannes Weigel sind am 17. März wieder im Theater am Küchengarten zu Gast. Mit dabei: Rainer Holl und August Klar.

Persönliche Grenzerfahrungen, politische Grotesken und peinliche Geheimnisse – die Welt-Gemengelage drängt den Nachtbarden ihre Themen auf und findet in Hannovers bekanntester Lesebühne Monat für Monat ihre Meisterin. Johannes Weigel, Ninia LaGrande, Kersten Flenter und Tobias Kunze versuchen stets aufs Neue, die Welt noch zu verstehen. Das ist sehr komisch, zumal ihnen dabei jedes Mal hochkarätige, ausgezeichnete Gäste aus Literatur und Musik zur Seite stehen.

Gäste im März: Rainer Holl und August Klar

Im März ist der Leipziger Autor, Moderator und Slam Poet Rainer Holl zu Gast. In seinen Texten seziert er als kritischer Beobachter die Absurditäten unseres spätkapitalistischen Alltags. Das macht er ganz in Ordnung und insgesamt so befriedigend, dass er seit November 2019 sogar amtierender deutschsprachiger Vize-Meister im Poetry Slam ist. Neben der Bühne ist Holl der Herausgeber des weltweit ersten demotivierenden Tischkalenders. Ein humorvolles Statement gegen die Kultur der Selbstoptimierung. Denn eins steht fest: Das Leben ist kein Wand-Tattoo.

Ihm musikalisch zur Seite steht August Klar. Klar kann nach eigener Aussage gut mit Tieren, beatboxen, slammen, schlafen, küssen und rollerbladen. Ansonsten macht das Multitalent aus Paderborn auch noch sehr groovige Musik und verrückten Schabernack mit seiner Loop-Station. Seit Anfang 2017 lebt er von seinem Schaffen und bereist so die nationalen und auch internationalen Bühnen als Poetry Slammer, Musiker, Moderator, Beatboxer oder One-Man-Show.

Termin(e): 17.03.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

TAK – die Kabarett-Bühne

  • Am Küchengarten 3-5
  • 30449 Hannover
Preise:
Vorverkauf 10,00 € / ermäßigt 6,50 €
Abendkasse 8,00 € / ermäßigt 5,00 €
Vorverkauf:

Telefonische Reservierung unter +49 511 445562
Einlass ab 19 Uhr