HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Nachtbarden

Lindens skurrile Lesebühne: Tobias Kunze, Ninia LaGrande, Kersten Flenter und Johannes Weigel sind am 15. Oktober wieder im Theater am Küchengarten zu Gast. Mit dabei: Erik Leichter.

Literatur zwischen lokalem Irrsinn und globalem Kiez. Geschichten zwischen alltäglichen Grotesken und liebevollen Hinrichtungen. Poesie zwischen Melankomik und Radau. Das alles vereint das Autoren-Ensemble Nachtbarden in seinen Bühnen-Shows. Ninia LaGrande, Johannes Weigel, Kersten Flenter und Tobias Kunze bringen lyrischen Seelen-Striptease, tiefe Prosa zum Eintauchen, erfrischende Satire und spritzige, seitenhiebgespickte Alltags-Prosa auf die Bühne.

Gast im November: Erik Leichter

Er erzählt von schmutzigem Sex in abgeranzten Wohnprojekten, von den postsozialistischen Zuständen an dem Ort, den auch heute noch viele Karl-Marx-Stadt nennen, von Gentrifizierung und Außenseitertum und von den digitalen Fassaden, die wir um uns aufbauen, von der Sushi- und Instagram-Glasur, die nicht rettet, was nicht zu retten ist. Sein Mix aus trockenem Milieu-Humor und Kapitalismus-Kritik hat ihn 2014 ins Finale der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaft und 2016 zum sächsischen Meistertitel getragen. Leichter ist Psychologe und lebt in Hannover.

Termin(e): 19.11.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

TAK – die Kabarett-Bühne

  • Am Küchengarten 3-5
  • 30449 Hannover
Preise:
Vorverkauf 10,00 € / ermäßigt 6,50 €
Abendkasse 8,00 € / ermäßigt 5,00 €

Telefonische Reservierung unter +49 511 445562
Einlass ab 19 Uhr