HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Steffen Kopetzky: Propaganda

Der Berliner Autor stellt am 28. Oktober im Literarischen Salon seinen neuen Roman vor.

Mann © Enno Kapitza

Steffen Kopetzky

John Glueck, Held in Steffen Kopetzkys neuem Roman Propaganda, kommt gut rum: New York, Frankreich, Deutschland, Kalifornien, Südostasien, Missouri. In diesem Roman will man in der Haut des Helden so gar nicht stecken. Die ist nämlich komplett zerstört, nach einem Unfall in Vietnam, dem Sündenfall der USA – dem Land, das immer gewinnt, weil es das beste ist. So selbstbewusst und siegesgewiss war Glueck 1944 noch nach Deutschland gereist, ins Land seiner Ahnen. Hier suchte er eine gute Propaganda-Story, mit dem größten aller Storyteller als Star: Papa Hemingway. Daraus wurde nichts. Krieg ist kein Abenteuer, und das beste Land schreibt vielleicht die besten Storys, aber sicher keine makellose Geschichte, macht Kopetzky mit Propaganda deutlich.

Moderation: Jens Meyer-Kovac

Termin(e): 28.10.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Literarischer Salon

  • Königsworther Platz 1
  • 30167 Hannover
Preise:
10,00 Euro ermäßigt 6,00 Euro
Vorverkauf: