Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Juli 2018
7.2018
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Sonstiges

Vortrag: Mord am Internet

Wolfgang Romey beschäftigt sich am 22. August im Medienhaus mit der geplanten neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie und ihren Auswirkungen auf das Internet. Anschließend Diskussion.

Mann mit hoher Stirn, lockigem Resthaar und grau-weißem Bart. © Medienhaus (Quelle)

Wolfgang Romey

Laut Wolfgang Romey wollen die Europäische Kommission und der Europäische Rat das Internet durch eine neue Urheberrechtsrichtlinie zerstören. "Die Hoffnungen, die zur Zeit seiner Entstehungen in das Internet gesetzt wurden, sind weitestgehend Geschichte. Das Internet ist kein Instrument zur Demokratisierung der Gesellschaft geworden, es wird vielmehr von großen Konzernen und staatlichen Institutionen beherrscht, die das Netz zur umfassenden Überwachung der Bürger und zum Geldverdienen nutzen. Nur noch in kleinen Nischen existieren Angebote, die versuchen, die Hoffnungen von damals einzulösen. Und diesen soll das Leben so schwer gemacht werden, dass auch sie in absehbarer Zeit verschwinden."

Der Referent

Wolfgang Romey arbeitete nach dem Studium der Theoretischen Elektrotechnik als Lehrer für Mathematik, Elektrotechnik und Digitaltechnik im Berufsbildenden Bereich, später als Lehrerausbilder im Referendariat. Es folgte ein Wechsel in die Bezirksregierung Düsseldorf als Dezernent für Lehrerausbildung und später auch -fortbildung. Romney verfügt über etwa 20 Jahre Erfahrung darin, angehende Lehrerinnen und Lehrer auf die Bildungsarbeit mit Digitalen Medien vorzubereiten und ihre Urteilskraft in diesem Feld zur Entfaltung zu verhelfen. Die kritische Auseinandersetzung mit den dramatischen Folgen der Digitaltechnik, die ihm extrem unterentwickelt scheint, ist bis heute sein Thema. 

Termin(e): 22.08.2018 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
Ort

Medienhaus Hannover e.V.

  • Schwarzer Bär 6
  • 30449 Hannover

Eintritt frei.
Während der Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, auf denen die Gäste zu sehen sein könnten. Mit ihrer Teilnahme erklären sie sich mit deren Veröffentlichung einverstanden.