HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

We are not numbers

Bei der szenischen Lesung mit Mitgliedern der Theaterwerkstatt am 29. Oktober im Pavillon geht es um ein Schreibprojekt in Gaza.

Frau mit Kopftuch hält ein Gemälde, auf dem viele Frauen mit Kopftuch abgebildet sind. © Pavillon Hannover (Quelle)

Malak Mattar

Die Welt spinnt – Ich möcht Gaza mögen, es geht aber nicht – Hoffnung

Unter diesen drei Überschriften versammelt das Buch "We are not numbers" Bilder, Gedichte und Geschichten von jungen Menschen aus Gaza, entstanden in einem Schreib-Projekt, das es seit 2015 gibt. Jugendliche und junge Erwachsene berichten vom Leben unter der Besatzung, von den Nöten und Freuden des Alltags, von ihrer Wut und ihren Träumen und zeigen uns: Gaza ist mehr als Besatzung und Trostlosigkeit. Die Autoren schreiben auf Englisch für den gleichnamigen Blog und werden durch erfahrene Journalisten und Autoren aus englischsprachigen Ländern beraten, um ihre Englischkenntnisse und Schreibkompetenzen zu fördern. 

Zwei Teilnehmer aus Gaza stellen das Projekt, ihre Texte und Bilder vor: 

  • Malak Mattar, sie ist in Gaza geboren, begann 2014 mit dem Malen und lebt derzeit in Istanbul, wo sie dank eines Stipendiums studieren kann. 
  • Basman Derawi, er kam mit zwei Jahren aus Kuwait nach Gaza und arbeitet dort als Physiotherapeut für das Gesundheitsministerium. In einem seiner Gedichte heißt es: "Mein Land ist / von den Karten gelöscht / wie ein Fehler / aus dem Gedächtnis der Welt".

Das Gespräch findet auf Englisch mit deutscher Übersetzung statt.

Termin(e): 29.10.2019 ab 19:30 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
8,00 Euro
Vorverkauf: