HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Zeitreise: Gestern – Heute – Morgen

Der Journalist Andreas Möser spricht am 22. Oktober im Veranstaltungszentrum des Kommunalen Seniorenservice Hannover über Fake-News und die Bedeutung des Journalismus. 

Mann. © LHH

Der Journalist und Medienprofi Andreas Möser.

In der neuen Reihe "Zeitreise: Gestern – Heute – Morgen" sind Menschen zu Gast, die in einer besonderen Tätigkeit arbeiten oder gearbeitet haben. In dieser Funktion informieren sie, erinnern sich oder blicken auch gemeinsam mit dem Publikum in die Zukunft. Am 22. Oktober ist Andreas Möser als Redner geladen. Der Nachmittag steht unter dem Thema "Vom Journalismus zur PR oder sind Fake-News tatsächlich eine Erfindung von Donald Trump?"

Andreas Möser: "Vom Journalismus zur PR oder sind Fake-News tatsächlich eine Erfindung von Donald Trump?

Andreas Möser kennt beide Seiten der Medien-Gesellschaft aus eigener Berufspraxis. Er war mehr als 20 Jahre Reporter und leitender Redakteur bei den Nachrichtenagenturen dpa und Reuters und wechselte dann auf die Seite der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zunächst acht Jahre bei der Landeshauptstadt Hannover, anschließend bei enercity als Leiter der Unternehmenskommunikation. Er nimmt das Publikum mit auf eine spannende Zeitreise mit Einblicken in die Welt der Medien und Nachrichten, erklärt wie sie entstehen und warum es Fake News nicht erst seit Donald Trump gibt. Es moderiert Karlheinz Utgenannt. 

Termin(e): 22.10.2018 
von 15:00 bis 16:30 Uhr
Ort

Kommunaler Seniorenservice Hannover

  • Ihmepassage 5
  • 30449 Hannover

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstalter ist der Kommunale Seniorenservice Hannover.