HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Sonderveranstaltungen

Jahresschau der Arbeitsgruppe Kunst-Handwerk-Design

33 Werkstätten auf 3 Etagen im Museum August Kestner: Die Ausstellerinnen und Aussteller aus den Bereichen Schmuck, Stein, Keramik, Leder, Papier, Fotografie, Holz und Textil präsentieren handwerkliches und gestalterisches Können auf höchstem Niveau als Werkschau inmitten der Museumsexponate.

Jahresschau der AKH © MAK

Jahresschau der AKH im Museum August Kestner

Nach drei erfolgreichen Start-Up-Jahren der Jahresschau im Museum August Kestner wird das Konzept erweitert um eine neue Sonderschau des Gestalterkreises der Werkakademie in der zweiten Etage mit Christoph Balsiger/Möbeldesign, Imke Ganteför/Accessoires, Iris Sieben/Mode, Heike Klünker-Verspohl/Naturtextilien.

Neu in diesem Jahr ist die Verleihung eines Publikumspreises in Höhe von 1.000 Euro.

Das Museum August Kestner mit seinen Themenschwerpunkten Design und Antike ist ein kongenialer Ort für diese Ausstellung. Gestaltung und Handwerk aus Vergangenheit und Gegenwart verbinden die Museumsexponate und die ausstellenden Werkstätten.

Hintergrund

Die AKH ist ein Zusammenschluss professionell arbeitender Gestalter und Gestalterinnen. Der Arbeitsgruppe gehören rund 40 Mitglieder an u.a. aus den Bereichen Goldschmiede, Keramik, Steinbildhauerei, Metallgestaltung, Buchbinderei, Weberei, Mode- und Textildesign, Tischlerei und Drechslerei. Aus den Reihen der AKH gingen StaatspreisträgerInnen und KunsthandwerkerInnen mit ausgezeichneten Arbeiten und Techniken hervor. Mit seiner Gründung 1947 war die AKH eine der ersten regionalen Berufsgruppen dieser Art in Deutschland.

Einmal im Jahr nimmt die AKH über eine Fachjury neue Mitglieder auf. Als neue Mitglieder präsentieren sich auf der Jahresschau Martina Finkenstein/Accessoires, Kerstin Bartels-Hübner/Keramik, Sabine Martin/Keramik und Melanie Reiche-Jerzewski/Schmuck. Als auswärtige Gäste präsentieren sich unter anderem Marit Bindernagel/Schmuck aus Hildesheim, Peter und Gerlinde Boysen/Schmuck aus Reinstorf, Ilka Bruse/Schmuck aus Seevetal und Saskia Bach/Papier aus Dresden.

Alle beteiligten Werkstätten sind in nachstehendem Flyer aufgeführt:

Weitere Infos:

Dora Herrmann, AKH-Vorsitzende, Tel. 05109 56 55 08, E-Mail: dora.herrmann@web.de
Andrea Basse, Museum August Kestner, Tel. 0511 168-42730 oder 622590, E-Mail: aktionb@arcor.de

Termin(e): 27.10.2018 
von 11:00 bis 18:00 Uhr
28.10.2018 
von 11:00 bis 18:00 Uhr
Ort

Museum August Kestner

  • Trammplatz 3
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt für beide Tage: 3 € inkl. Eintritt Museum
Eingangsfassade: Museum August Kestner © MAK