HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Silvester und Neujahr

Neujahrskonzert à la Valentin

Das Neue Ensemble läutet am Neujahrstag in der Kestnergesellschaft klangvoll das neue Jahr ein.

"Meine Ansicht ist: Man sollte jedesmal bei so einem klassischen Abend zur Erholung des kleinen Mannes einen schönen Strauß-Walzer, Tölzer Schützenmarsch oder Glühwürmchen-Idyll dazwischen spielen." (Karl Valentin)

Rollmops und Kopfschmerzmittel

Das Neujahrskonzert à la Valentin, erstmals veranstaltet am 1. Januar 2005, hat sich zu einer hannoverschen entwickelt. Alle fünfzehn Minuten ertönt, wie von Karl Valentin gefordert, "ein zünftiger Marsch oder Glühwürmchen-Idyll zur Erholung des kleinen Mannes" Dieses Jahr spielen die Musiker Carola Bauckholts "Oh, I see (2015/16)". Zur experimentellen Neuen Musik serviert die Kestnergesellschaft am Neujahrsmorgen Rollmops und Kopfschmerzmittel.

Programm

Carola Bauckholt (*1959)
Luftwurzel (1993)Francisco Goldschmidt (*1981)… murmuró con furia … (2015)Morton Feldman (1926 – 87)
Durations 2 (1960)Salvatore Sciarrino (* 1947)
Let me die before I wake (1982) Fassung für BassetthornHelmut Lachenmann (*1935)
Toccatina (1986) für Violine soloBernd Alois Zimmermann (1918 – 70)
Vier kurze Studien (1970)Wolfgang Rihm (*1952)
Kurze Walzer Nr. 7, 8 und 15 (1981)Mauricio Kagel (1931-2008)
Märsche den Sieg zu verfehlen (1975)

Termin(e): 01.01.2020 ab 11:30 Uhr
Ort

Kestnergesellschaft

  • Goseriede 11
  • 30159 Hannover
Preise:
20,00 €
15,00 €
10,00 €
Vorverkauf:

Die Karten berechtigen zum Besuch der Ausstellung.

Der Vorverkauf beginnt am 10. Dezember.