Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Programm der Hörregion

Klang und Leben: Konzert und Workshop

Die fünfköpfige Gruppe begibt sich am 31.1. auf eine musikalische Zeitreise in die Vergangenheit. Für Pflegekräfte findet vor dem Konzert ein Workshop statt.

Seit vier Jahren geben Klang und Leben Konzerte in Pflegeeinrichtungen für Menschen mit Demenz. Bereits über 200 Veranstaltungen haben sie organisiert und die Warteliste der Einrichtungen, die sich um einen Auftritt der Band bewerben können, ist lang.

Einzigartig in Deutschland

Was die Musiker Oliver Perau (Juliano Rossi und Terry Hoax), Peter Jordan (Running Wild), Andreas Meier, Karsten Kniep (Terry Hoax) und Initiator Graziano Zampolin auf die Beine stellen, ist in Deutschland einzigartig. Sie verbreiten mit ihrer Musik, ihrer Spontanität und Warmherzigkeit so viel Lebensfreude, dass man einfach mitgerissen wird. Wer einmal erlebt hat, wie die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtungen bei Klang-und-Leben-Konzerten aufblühen, wird das nicht so schnell vergessen. 2016 erhielten Klang und Leben den hannoverschen Stadtkultursonderpreis für ihr soziales Engagement.

Konzert und Workshop

in Kooperation mit dem Kulturzentrum Pavillon am Mittwoch, 31. Januar 2018, live im Pavillon in Hannover. "Normalerweise kommen wir zu den Menschen. Dieses Mal können die Menschen zu uns kommen", sagt Initiator und Demenzcoach Graziano Zampolin. Angehörige und Pflegebedürftige, Freundinnen und Freunde, Eltern, Großeltern, Kinder und Musikfans sind herzlich willkommen, für einen Abend den Alltagsstress zu vergessen und einfach Spaß zu haben.
Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Am Nachmittag findet um 15 Uhr ein Workshop mit Graziano Zampolin zum Thema Demenz statt.

Tickets

Tickets für den Workshop, für das Konzert oder Kombitickets können hier bestellt und in den bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.
Reservierungen für Rollstuhlplätze sind möglich per E-Mail an info@pavillon-hannover.de oder telefonisch unter +49 511 2355550.

Die Band "Klang und Leben"

gründete der Krankenpfleger, Demenzcoach und Musiker Graziano Zampolin. Gemeinsam mit Jens Eckhoff, Andreas Meyer, Karsten Kniep und Oliver Perau - auch als Juliano Rossi auftretend sowie Gründer der Terry Hoax - gibt er regelmäßig Konzerte. Mit Gitarre, Schlagzeug und Piano lässt die Gruppe Hits von früher wiederaufleben und schenkt ihrem Publikum eine musikalische Reise in die Vergangenheit. Bei ihren Auftritten in Pflegeeinrichtungen gestalten sie den musikalischen Rahmen gemeinsam mit Pflegekräften und Angehörigen. Vor allem für Menschen, die an Demenz leiden, haben die Konzerte eine positive Wirkung, denn: Musik kann Türen im Kopf öffnen, die sonst verschlossen blieben.
Weitere Informationen über Klang und Leben unter: www.klangundleben.org

Idee, Projekte und Termine der Hörregion

In der Region Hannover gibt es eine deutschlandweit einzigartige Vielfalt von herausragenden Unternehmen, Einrichtungen und Initiativen rund um Schall, Klang und Akustik – in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit, Bildung und Kultur. Auf dieser Basis hat die Region Hannover die Marke und das Netzwerk Hörregion entwickelt. Sie macht auf den Hör-Sinn in seinen verschiedenen Facetten aufmerksam, wirbt für gutes Hören und stärkt den Standort Region Hannover.
Weitere Informationen über Idee, Projekte und Veranstaltungen der Hörregion unter www.hörregion-hannover.de.   

Tickets sind hier erhältlich!

Termin(e): 31.01.2018 ab 15:00 Uhr
31.01.2018 ab 18:00 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
Workshop 5,- Euro
Konzert 10,- Euro
Kombiticket 12,- Euro
Inhaberinnen/ Inhaber Hannover Aktiv Passes und Region-S-Karte 50% Ermäßigung.

Reservierungen für Rollstuhlplätze sind möglich per E-Mail an info@pavillon-hannover.de oder telefonisch unter +49 511 235-5550.

Anreise: Vom Hauptbahnhof Hannover 5 Minuten Fußweg oder mit den Stadtbahnlinien 3, 7, 9 bis Sedanstraße/ Lister Meile. Vor dem Kulturzentrum Pavillon können Konzertgäste kurzfristig ein- und aussteigen. Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus an der Berliner Allee (kostenpflichtig) zur Verfügung.