HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Theater im öffentlichen Raum: Über Kopfhörer erhalten die Teilnehmenden Regie-Anweisungen. 

© UNICEF Theater der 10.000

Sonstiges

Theater der 10.000

Am Ballhofplatz versammeln sich am 11. Mai um 12:19 Uhr einhundert Menschen für eine öffentliche Theateraktion, die zeitgleich überall in Deutschland stattfindet. Insgesamt sind 10.000 Teilnehmende dabei. Jede und jeder kann mitmachen. Eine Anmeldung im Vorfeld ist allerdings notwendig. Die Theateraktion wird von UNICEF auf die Beine gestellt und soll zum aktiven Mitgestalten der Gesellschaft anregen.

Mehrere Menschen draußen Hand in Hand © UNICEF Theater der 10.000

Alle gemeinsam aktiv: Theater der 10.000

100 Orten gleichzeitig in Deutschland, je 100 Akteure, die weder ihre Mitspieler noch das Theaterstück vorher kennen: Das ist das "Theater der 10.000", die bisher größte Live-Performance Deutschlands im öffentlichen Raum. Und Hannover ist mit am Start.

Was passiert da genau?

Die 10.000 Teilnehmenden des "Theater der 10.000" laden am Aktionstag vorab eine Audio-Datei mit dem Theaterstück auf ihr Smartphone. Diese Datei ist dann deutschlandweit simultan um 12.19 Uhr an allen Orten synchron zu hören. Über Kopfhörer erhalten die Teilnehmenden ihre Regie-Anweisungen und spielen gemeinsam die Story. In Hannover findet die Aktion am Ballhofplatz statt.

Zum Nachdenken anregen

Die Performance-Aktion will zum Dialog und zum aktiven Mitgestalten der Gesellschaft anregen. Initiiert wurde die Aktion von UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Sie bildet den Abschluss der UNICEF-Kampagne #kindheitbrauchtfrieden für Kinder im Krieg und auf der Flucht.

In dem Stück geht es um ein fiktives Szenario: In der nahen Zukunft ist unsere Erde zu einem fast unbewohnbaren Ort geworden. Kriege, Dürre und Lebensmittelknappheit beherrschen den Alltag – weil wir es nicht verhindert haben. Doch es ist heute, im Jahr 2019, noch nicht zu spät, um die Weichen neu zu stellen und für eine bessere Zukunft zu sorgen. Dabei spielen die 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Performance eine wichtige Rolle.

"Es ist höchste Zeit zu handeln, damit unsere Erde ein bewohnbarer Ort bleibt und jedes Kind eine friedliche und lebenswerte Zukunft vor sich hat", sagt Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland. "Mit dem ‚Theater der 10.000‘ wollen wir zum Nachdenken anregen und zeigen: Schon wenn 10.000 Menschen einen Schritt nach vorne machen, können wir gemeinsam sehr weit kommen."

Mitmachen

Anmeldestart war Anfang März 2019. Insgesamt werden an 100 Orten in ganz Deutschland je 100 Menschen gesucht, die Lust haben, bei dem Event dabei zu sein. Teilnehmen kann jede und jeder ab 16 Jahren. Auf der Website https://theater-der-10000.de können sich Interessierte anmelden. Eine spontane Teilnahme an der Aktion am 11. Mai ist nicht möglich, Interessierte müssen sich bis spätestens 4. Mai registrieren.

Termin(e): 11.05.2019 
von 12:19 bis 12:49 Uhr
Ort

Ballhof

  • Ballhofplatz
  • 30159 Hannover