Sport

VGH Cup

Niedersachsen Nachwuchs-Springreiter messen sich beim Finale des VGH Cups am 25. September auf dem Gelände des Reitervereins Hannover e.V.

2021 setzte sich Thies Ludewig mit seinem Pferd „Chins Elektra“ im Finale durch. Auf den Plätzen folgten Mattes Helmke (links) mit „Coleman 4“ und Madeleine Grobosch mit „You belong to me“. 

Der VGH Cup für Nachwuchs-Springreiter geht in die 27. Runde. Für 2022 sind die Pferdesportverbände Hannover, Bremen und Weser-Ems gemeinsam mit den VGH Versicherungen zuversichtlich, die Termine der neuen Serie trotz fortdauernder Corona-Pandemie wie geplant durchführen zu können. Seit dem Startschuss im Jahr 1995 hat sich das Turnierereignis für junge Talente, die hoch hinaus wollen, zu einem der beliebtesten Wettkämpfe entwickelt. Sowohl die familiäre Atmosphäre als auch die attraktiven Preise ziehen Jahr für Jahr viele Reitsportfreunde an.

Zehn Tuniere

Auch 2022 werden zehn Turniere angesetzt. Durch leicht geänderte Teilnahmebedingungen dürfen erstmals Reiterinnen und Reiter aus allen Altersklassen U25, also Jahrgang 1997 und jünger, in den Leistungsklassen 3, 4 und 5* teilnehmen. Sie können bei insgesamt neun Qualifikationsprüfungen Punkte sammeln. Für die Finalqualifikation gewertet werden aber nur drei Veranstaltungen je Teilnehmer, und zwar jeweils Pferd und Reiter zusammen. Den Auftakt macht das Turnier in Steyerberg am 15. Mai. Die 25 punktbesten Paare qualifizieren sich für das Finale am 25. September, eine Springprüfung Klasse M* mit Stechen. Das Finale findet im Reiterstadion der Landeshauptstadt Hannover statt.

Termine

25.09.2022 ab 13:00 Uhr

Ort

Reiterverein Hannover e.V.
Am Jagdstall 25
30179 Hannover

Die genauen Zeiten stehen noch nicht fest.