Wissenschaft & Wirtschaft

Entfesselte Aggression - Wie entsteht Gewalt?

Welche Ursachen für Gewalt gibt es und wie lässt sie sich verhindern? Experten diskutieren über Krieg und Gewalt am 21. Februar im Schloss Herrenhausen.

Schloss Herrenhausen

Mit dem Beginn des Ukrainekriegs vor fast genau einem Jahr kam die Gewalt des Krieges zurück nach Europa. Für die meisten Menschen in Deutschland sind Schlachten und Gefechte in ihrer unmittelbaren Nähe zum Glück eine abstrakte Gefahr. Aber nicht nur kriegerische Auseinandersetzungen offenbaren das Potenzial von Gewalt: Während der Corona-Lockdowns wurden physische und psychische Aggressionen verstärkt zu einem Problem. Die Zahlen von Fällen häuslicher Gewalt stiegen an. Zudem nehmen seit einigen Jahren Hasskommentare und Gewaltandrohungen im Netz, aber auch in Alltagssituationen, zu.

Herrenhäuser Forum

Gewalt ist kein neues Phänomen in der Menschheitsgeschichte. Sie ist schockierend und faszinierend zugleich. Was löst in Menschen den Impuls zur Gewalt aus? Welche Strategien gibt es, Gewalt zu verhindern oder, im Falle einer bereits erfolgten Eskalation, diese zu beenden? Welchen Einfluss haben die Medien auf Gewaltbereitschaft von Individuen, welchen Einfluss hat das soziale Miteinander? Und: Welche Hilfestellungen gibt es für Opfer und welche für Täter, die nach Wegen aus der Aggression suchen? Antworten auf diese Fragen suchen Experten beim Herrenhäuser Forum mit dem Titel  "Entfesselte Aggression - Wie entsteht Gewalt?" am 21. Februar im Xplanatorium des Schlosses Herrenhausen.

Programm

Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Miriam Müller-Rensch, Professorin für Soziologie und internationale soziale Ungleichheit und Leiterin, Forschungsstelle "Radikalisierung und gewaltsame Konflikte: Antworten sozialer Berufe", Fachhochschule Erfurt
Prof. Dr. Petra Terhoeven, Professur für Europäische Kultur- und Zeitgeschichte, Georg-August-Universität Göttingen

Moderation
Birgit Kolkmann, freie Journalistin, Berlin

Livestream

Die Veranstaltung wird zusätzlich am Veranstaltungstag ab 19 Uhr im Livestream übertragen.

Videos

VolkswagenStiftung auf wissen.hannover.de

Videos der VolkswagenStiftung auf dem Videoportal der Initiative Wissenschaft Hannover.

lesen

 

Termine

21.02.2023 ab 19:00 bis 21:00 Uhr

Ort

Schloss Herrenhausen
Herrenhäuser Straße 5
30419 Hannover

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt

Die Kapazität ist begrenzt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Einlass beginnt 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.