HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bei der Gauß-AG können Schüler über den "schulthematischen Tellerrand" blicken.

© Leibniz Universität Hannover

Wissenschaft & Wirtschaft

Gauß-AG virtuell: Forschen in den Sommerferien

Die Gauß AG virtuell der Leibniz Universität bietet vom 27. bis zum 31. Juli Mädchen und Jungen in einem Online-Labor die Möglichkeit zum Experimentieren und Forschen.

Die Sommerferienkurse der Gauß-AG der Leibniz Universität finden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Situation in digitaler Form statt. Schüler können sich von zu Hause aus mit naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen beschäftigen. Das Online-Labor bietet neben spannenden Einblicken in die entsprechenden Studienfächer zahlreiche Experimente und Aufgabenstellungen, die mit einfachen Mitteln zu Hause umzusetzen sind. Dabei steht vor allem der Spaß am Ausprobieren und Tüfteln im Vordergrund.

Experimentieraufgaben aus dem MINT-Bereich

Interessierte Schüler können in der Zeit vom 27. bis 31. Juli viele spannende Experimentieraufgaben aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) bearbeiten. Am Freitag, 31. Juli, stehen studentische Tutoren via Live-Chat für Fragen zu den behandelten Themen und zum allgemeinen Austausch über die Uni und das Studium zur Verfügung.

Anmeldung erforderlich

Weitere Informationen zum Kursprogramm und eine Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.uni-hannover.de/gauss-ag.

Über die Gauß-AG

Die Gauß-AG ist ein Projekt der Leibniz Universität Hannover, das jährlich in den Oster-, Sommer- und Herbstferien angeboten wird. Ziel des Projekts ist es, Schülern Einblicke in die Universität und in spannende mathematische, naturwissenschaftliche und technische Themen zu geben. Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig. 

Termin(e): 27.07.2020 bis 31.07.2020
von 09:00 bis 13:00 Uhr
Ort

Leibniz Universität Hannover

  • Welfengarten 1
  • 30167 Hannover