HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Institute und Unternehmen stellen aktuelle Anwendungen und Geschäftsideen rund um den Einsatz von Multikoptern vor am 10. September im Institut für Integrierte Produktion.

Der Einsatz von Multikoptern gewinnt zunehmend an Bedeutung. Robustere Fluggeräte, einfachere Steuerungssysteme und geringere Anschaffungs- sowie Betriebskosten ermöglichen immer neue Anwendungen in Industrie, Handwerk und Landwirtschaft. Beim "Koptertag #2" am 10. September im Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) stellen Institute und Unternehmen aktuelle Anwendungen und Geschäftsideen vor. Die anschließende Diskussion mit anderen Netzwerkteilnehmern ermöglicht die (Weiter-)Entwicklung dieser Ideen und die Realisierung neuer Projekte.

Präsentationen zum Koptereinsatz

Das IPH stellt die entwickelten Methoden für den Koptereinsatz in der Fabrikplanung und der Intralogistik vor. Danach präsentiert das Unternehmen "Minimyset" sein Vorgehen bei der 3D-Erfassung von Gebäuden. Anschließend veranschaulicht das Start-Up "HAIP", wie sich mit einer hochmodernen Kamera die Gesundheit von Nutzpflanzen prüfen lässt. Beide Unternehmen beschreiben dabei, wie sie die Flexibilität von Koptern nutzen.

Versuchsfeldrundgang

Während des Versuchsfeldrundgangs demonstriert nicht nur das IPH die aktuellen Projekte. Auch die Unternehmen "Minimyset" und "HAIP" veranschaulichen die eigenen Produkte und Dienstleistungen.

Anmeldung und Programm

Das detaillierte Programm des Koptertages und eine Anmeldemöglichkeit findet sich auf en.xing-events.com/KZBDKDL.

Termin(e): 10.09.2019 
von 09:00 bis 15:00 Uhr
Ort

IPH-Institut für Integrierte Produktion Hannover gemeinnützige GmbH

  • Hollerithallee 6
  • 30419 Hannover