Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

November 2017
11.2017
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Deutsches HörZentrum Hannover

© Lennart Broermann / HNO der MHH

Wissenschaft & Wirtschaft

MusIC 3.0: Konzert für das Hören mit Cochlea-Implantat

Speziell auf die Träger eines Cochlea-Implantats abgestimmtes Konzert am 1. Dezember, das für Normalhörende gleichermaßen ein Genuss ist.

Ein Konzert speziell für CI-Träger – genau das bereitet gerade das Deutsche HörZentrum (DHZ) gemeinsam mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) sowie der Hörregion Hannover in einer Neuauflage vor. Nach dem großen Erfolg von 2015 titelt das Konzert nun "musIC 3.0" und wird am Freitag, 1. Dezember 2017, ab 18 Uhr im Forum Sparkassenverband in Hannover aufgeführt.

Konzipiert hat das Konzert

Professor Waldo Nogueira vom Deutschen HörZentrum und dem Exzellenzcluster Hearing4all. Die Weltpremiere war vor vier Jahren in Barcelona / Spanien, das zweite Konzert fand 2015 in Hannover (damals als "musIC 2.0") statt.

Das Projekt musIC 3.0

Aus den mittlerweile mehr als 30 Jahren klinischer Erfahrung mit der Hörprothese des Cochlea-Implantats (CI) ist belegt, wie gut sich damit Sprache verstehen lässt. Musik aber ist noch für viele CI-Träger eine Herausforderung und daher eine Aufgabe für die Forscher. "Mit dem Projekt musIC 3.0 wollen wir erneut Musik erschaffen, die für CI-Träger – und Normalhörende gleichermaßen – ein Genuss ist. Zudem erwarten wir weiteren Aufschluss darüber, wie wir die Technik verbessern können, um dieses komplexe System Musik mit seinen Elementen wie Ton, Intervall, Melodie, Rhythmus, Harmonie und Klang der Instrumente so zu transportieren, dass CI-Träger daran Freude haben", erklärt Initiator Prof. Waldo Nogueira von der HNO-Klinik der MHH. Mit dieser Idee hatten HNO-Klinikdirektor Prof. Lenarz und Prof. Nogueira schon 2015 offene Türen eingerannt, denn sehr schnell fand sich eine Gruppe von rund 25 CI-Trägern zusammen, die sich an insgesamt drei Workshop-Nachmittagen mit den Komponisten traf. Auch in diesem Jahr ist die Gruppe stark besetzt. Wieder profitiert das Projekt davon, dass die Gruppe sehr unterschiedlich besetzt ist – und die gesamte Bandbreite von Hobbymusikern bis hin zu denjenigen bietet, die mit Musik wenig anfangen können.

Der Titel des Konzerts ist bewusst gewählt

"Wie beim Web 2.0, das ja eine neue Evolutionsstufe des World Wide Web darstellt, sind wir der Meinung, dass wir neue Musik brauchen, die für ein Hören mit CI geeignet ist. Unser Projekt setzt ebenfalls auf die Zusammenarbeit von CI-Nutzern und Musikern", so Prof. Nogueira. Beide Gruppen erarbeiten gemeinsam, welche Klänge, welche Instrument, welche Tonfolgen, Tonabstände sich gut mit dem CI erkennen lassen. So bestimmen die CI-Träger die Kompositionen maßgeblich mit. Außerdem  enthält der Titel "musIC" die Buchstaben IC, die auf das Cochlea-Implantat verweisen. Und durch den Zusatz "3.0" ist der Aspekt berücksichtigt, dass musIC von Technologie stark beeinflusst wird.

Für CI-Träger mit Familie & Freunden sowie Musikbegeisterte

Sehr herzlich sind alle CI-Träger mit Familie und Freunden sowie Interessierte und Musikbegeisterte zum Konzert musIC 3.0 eingeladen, das am Freitag, 1. Dezember 2017, um 18 Uhr im Forum des Sparkassenverbands am Schiffgraben 6-8 in Hannover stattfindet. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Forum über Haltestelle Aegidientorplatz zu erreichen, wer mit dem Auto kommt, kann im Parkhaus neben dem Forum (kostenpflichtig) parken.

Tickets (kostenlos) nur per Vorabbestellung

Der Eintritt zum Konzert ist frei, allerdings wird es aufgrund der begrenzten Platzzahl die Konzertkarten nur per Vorabbestellung geben. Bitte melden Sie sich dazu bei Daniela Beyer von der HNO-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, beyer.daniela@mh-hannover.de, Telefon +49 511 532-3016.

Termin(e): 01.12.2017 ab 18:00 Uhr
Ort

Sparkassenverband Niedersachsen

  • Schiffgraben 6-8
  • 30159 Hannover

Der Eintritt zum Konzert ist frei, allerdings wird es aufgrund der begrenzten Platzzahl die Konzertkarten nur per Vorabbestellung geben. Bitte melden Sie sich dazu bei Daniela Beyer von der HNO-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover, beyer.daniela@mh-hannover.de, Telefon +49 511 532-3016.