HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausbildungsberuf

Elektroniker*in

Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.

Elektroniker in der Ausbildung © LHH

Elektroniker in der Ausbildung

Umgang mit Strom, Leitungen und Werkzeugen

Ganz allgemein für dich:

  • Du kannst dich ab dem ersten Wochenende nach den Sommerferien für das Folgejahr bewerben für (per E-Mail oder Post)
  • Bewerbungsschluss ist der 31.10. dieses Jahres
  • Die Ausbildung beginnt am 1. September
  • Die Ausbildungsdauer beträgt 3 ½ Jahre
  • 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Einen guten Haupt- oder Realschulabschluss
  • Freude am Handwerk und am Praktischen
  • Begeisterung für Technik
  • Selbständiges Arbeiten
  • Teamplayer
  • Sprachniveau C1

Was erwartet mich bei der Ausbildung?

  • Planung und Ausführung von elektrischen Installationen
  • Installation von unterschiedlichen Anlagen, wie z. B. Beleuchtungsanlagen, Antriebs-, Schalt-, Steuer- und Regeleinrichtungen, Ersatzstromversorgungsanlagen, Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen und Datennetzen
  • Festlegung von Stromkreisen und Schutzmaßnahmen
  • Messung, Bewertung und Berechnung von elektrischen Größen
  • Anschließung von Telekommunikationsendgeräten und –anlagen
  • Betriebssysteme und ihre Komponenten auswählen, installieren und konfigurieren sowie Hardwarevoraussetzungen beurteilen
  • regelmäßiger Berufsschulunterricht
  • familiäres Umfeld und professionelle Ausbildung auf Augenhöhe
  • günstiges und gutes Kantinenangebot für Frühstück und Mittagessen

Wie viel Geld verdiene ich während der Ausbildung?

Du startest aktuell mit 1.018,26 € pro Monat im ersten Lehrjahr und verdienst im letzten Lehrjahr monatlich 1.177,59 € (Bezahlung nach TVAöD, Steigerungen vorbehalten).

Welche beruflichen Perspektiven habe ich nach der Ausbildung?

Nach erfolgreicher Ausbildung übernehmen wir dich zunächst für zwei Jahre als Elektroniker*in. Bei einem Wechsel hast du mit Sicherheit gute Chancen, bei anderen Klärwerken, im Handwerk oder in der Industrie zu arbeiten.

Wie kann ich mich nach der Ausbildung weiterqualifizieren?

Du kannst zum Beispiel folgende Abschlüsse erwerben:

  • Industriemeister*in Elektrotechnik oder geprüfte/r Techniker*in
  • Elektrotechnikermeister*in im Handwerk
  • Dipl.-Ingenieur*in Elektronik (FH)

Ausbildungsfilm der Stadtentwässerung Hannover
Zurück zu den Filmen der Stadtentwässerung

Video-Download

Darstellung des Ausbildungsberufs Elektroniker/in als mp4-Video

Video-Download

Interview mit Ingo und Louis „Ausbildung zum Elektroniker“

Sachgebiet Personal

Kontakt/Ansprechpartner © SEH