HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Zwei junge Frauen mit Aktenordnern © LHH (Foto: Wydmuch)

Den Nachwuchskräften wird eine anspruchsvolle Ausbildung geboten.

Landeshauptstadt Hannover

Verwaltungsfachwirt/in

Nachwuchskräfte für die gehobene allgemeine Verwaltungsebene

Ausbildungsbeginn: Anfang August
Dauer: 2 Jahre

Einstellungsvoraussetzung ist das Abitur / die Fachhochschulreife. Die Qualifizierungsdauer im Beschäftigtenverhältnis beträgt zwei Jahre und beinhaltet die Verwaltungslehrgänge I & II am Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hannover e.V.  (nds-sti.de). Mit erfolgreichem Abschluss wird die Befähigung zur Wahrnehmung von Aufgaben vergleichbar der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt erworben.

Neben einer theoretisch anspruchsvollen und durch Praxisprojekte ergänzten Qualifikation bieten wir eine überdurchschnittliche Vergütung.

Die Stadtverwaltung ist bemüht, den Anteil von weiblichen Nachwuchskräften sowie von Beschäftigten mit interkulturellem Hintergrund zu erhöhen und ist deshalb besonders an Bewerbungen dieser Personengruppen interessiert. Schülerinnen und Schüler mit interkulturellem Hintergrund werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vor allem Schulabgängerinnen und Schulabgänger weisen wir außerdem auf unseren dualen Studiengang Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung hin.

Auf Ihre Fragen und Bewerbungen freuen sich die Kolleginnen und Kollegen der Aus- und Fortbildung:

Markus Rensch Tel. 0511 / 168-46619
Katharina Borgolte Tel. 0511 / 168-47224
Jacqueline Rodeck Tel. 0511 / 168-42534
Annalena Rühmkorf Tel. 0511 / 168-46339
Frederike Striepe Tel. 0511 / 168-45404

Die Bewerbungsunterlagen sollten enthalten:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Abschlusszeugnisse
  • Ggf. letztes Schulzeugnis
  • Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung einen entsprechenden Nachweis

Sofern Sie sich nicht online bewerben, verzichten Sie bitte auf eine Bewerbungsmappe und erforderliche Nachweise wie z.B. Zeugnisse und anderen Bescheinigungen im Original oder als beglaubigte Kopie. Einfache Kopien reichen aus. Leider ist es nicht möglich, die eingereichten Bewerbungsunterlagen wieder zurückzusenden. 

Bewerbungsfrist für 2020: 31.12.2019