Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Feuerwehr Hannover

Feuerwehrtechnischer Dienst / Notfallsanitäter/in

Sind Sie bereit, sich für ihre Mitmenschen einzusetzen? Sind Sie sportlich interessiert und fit? Haben Sie Interesse an technischem Gerät?

Zwei Azubis in Berufsbekleidung der Feuerwehr © LHH (Wydmuch)

Hohe Anforderungen an Azubis im feuerwehrtechnischen Dienst und als Notfallsanitäter/in

Wir suchen Nachwuchskräfte, die für ihren Beruf durchs Feuer gehen!
Ein Beruf, dessen Tätigkeitsfelder im Brandschutz, in der technischen Hilfeleistung und im Rettungsdienst liegen.

Mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst:

Ausbildungsbeginn: nach Bedarf
Ausbildungszeit: 18 Monate
Voraussetzungen:

  • Bürger eines EU-Staates
  • Alter zwischen 18 und 40 Jahre
  • Führerschein Kl. B
  • mindestens Hauptschulabschluss
  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • Feuerwehrdiensttauglichkeit
  • Bestehen des Eignungstests
  • nach Beendigung der Laufbahnausbildung erfolgt i. d. R. die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe. Während der beamtenrechtlichen Probezeit ist, sofern noch nicht vorhanden, die Ausbildung zum Rettungsassistenten abzuleisten
  • Erfüllung der Wohnsitznahmeregelung bis zur Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe.

Gehobener feuerwehrtechnischer Dienst:

Ausbildungsbeginn: nach Bedarf
Ausbildungszeit: 2 Jahre
Voraussetzungen:

  • Bürger eines EU-Staates
  • Alter: max. 32 Jahre
  • abgeschlossenes geeignetes Fachhochschulstudium
  • Führerschein Kl. B
  • Feuerwehrdiensttauglichkeit
  • Bestehen des Eignungstests
  • nach Beendigung der Laufbahnausbildung erfolgt i. d. R. die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe.
  • Erfüllung der Wohnsitznahmeregelung bis zur Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe

Notfallsanitäter/in:

Ausbildungsbeginn: nach Bedarf
Ausbildungszeit: 3 Jahre
Voraussetzungen:

  • Bürger/in eines EU-Staates
  • Mindestalter: 18 Jahre (Aufgrund der im Anschluss an die Ausbildung beabsichtigten Ernennung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf können nur Bewerbungen von Personen berücksichtigt werden, die am Einstellungstag das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben)
  • mind. Realschulabschluss (bei einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung ist ein Hauptschulabschluss ausreichend), Abschlusszeugnis (beglaubigte Fotokopie)
  • mind. Führerschein Kl. B
  • Feuerwehrdiensttauglichkeit nach G 26.3 (uneingeschränkte körperliche Tauglichkeit) für den Einsatz an Brand- und anderen Gefahrenstellen
  • Bestehen des körperlichen und schriftlichen Eignungstests
  • Sportliche Betätigung (Deutsches Sportabzeichen, Deutsches Rettungsschwimmabzeichen - mind. Bronze und zum Zeitpunkt des körperlichen Eignungstests nicht älter als zwei Jahre)
  • Keine gerichtlichen Vorstrafen
  • Erfüllung der Wohnsitznahmeregelung bis zum Abschluss der Ausbildung im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst

Ansprechpartner/in für Bewerbungen:

  • zur/m Notfallsanitäter/in sowie mittleren feuerwehrtechnischen Dienst: 0511 / 912-1285
  • zum gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst: 0511 / 912-1268

Bewerbungsfrist für 2017: 15.09.2016

Weitere Informationen unter dem Internetauftritt der Feuerwehr Hannover:

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography