Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Azubi mit Vermessungsgerät © LHH (Wydmuch)

Auszubildender zum Vermessungstechniker

Geoinformation der Landeshauptstadt

Vermessungs­techniker/in

Daten erfassen und Karten erstellen

Ausbildungsbeginn: 1. August
Ausbildungszeit: 3 Jahre
Bewerbungsschluss: 28. Februar
Voraussetzungen:
  • guter Realschulabschluss
  • überdurchschnittliche mathematische Kenntnisse
  • zeichnerische Fähigkeiten (Technik)
  • Sinn für technische Vorgänge
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse am Arbeiten im Freien
Bewerbungsunterlagen:
  • letzten zwei Schulzeugnisse der allgemeinbildenden Schule
  • Lebenslauf
  • Bewerbungsschreiben
Auswahlverfahren: ca. 4-stündiger schriftlicher Eignungstest.
Hierin werden überwiegend mathematische Grundkenntnisse abgefragt und Zeichenübungen durchgeführt.

Den Auszubildenden werden in der Ausbildung z. B. folgende Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt:

  • Erfassen, Verwalten und Weiterverarbeiten von Daten
  • Anfertigen, Erneuern und Fortführen großmaßstäbiger Karten, Pläne und Risse,
  • Ausführen vermessungstechnischer Berechnungen,
  • Durchführen von Lage- und Höhenvermessungen,
  • Umgang mit Karten und Luftbildern.

Bitte beachten Sie, dass wir bis auf Weiteres Geomatiker/innen nicht ausbilden.

Link zur Online-Bewerbung:

Information zur Ausbildung als Radiobeitrag

Frau Klinger aus dem Fachbereich Planen und Stadtentwicklung stellt die Ausbildung als Vermessungstechniker/in bei der Stadt vor: Pro Jahr gibt es für die Azubis drei Stationen zu absolvieren - drei Monate im Außendienst, vier Monate in der Vermessung und fünf Monate in der Kartografie. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein guter Realschulabschluss, die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre; bei geeigneter Vorbildung ist eine Verkürzung möglich. Die Bewerbungsfrist endet am 28.02.2018; weitere Infos unter www.hannover-bildet-aus.de.

Radio Hannover, Sendung vom 09.12.2017