HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Schriftzug in Blau und Gelb: 11. Lange Nacht der Berufe © LHH

Jedes Jahr im September findet die Ausbildungsmesse statt.

Ausbildungsmesse

Lange Nacht der Berufe

Am Freitag, 21. September 2018, ging es für Schülerinnen und Schüler wieder auf Entdeckungsreise in die berufliche Zukunft. Die Landeshauptstadt Hannover veranstaltete zusammen mit der Agentur für Arbeit Hannover und der Region Hannover die „11. Lange Nacht der Berufe“.

Die Veranstaltung fand von 17 bis 22 Uhr an drei Standorten statt: im Neuen Rathaus am Trammplatz, in der Dr. Buhmann Schule & Akademie und im Freiwilligenzentrum Hannover.

Standort Neues Rathaus

Mehr als 100 Ausbildungsbetriebe unterschiedlichster Branchen sowie Schulen und Universitäten zeigten, was sie rund um die berufspraktische und schulische Ausbildung zu bieten haben. Mit ihren Mitmachaktionen und praktischen Übungen stellten die Aussteller die jeweiligen Ausbildungsberufe im Neuen Rathaus und in den beiden weiteren Standorten vor und gaben damit wertvolle Impulse und Inspirationen für die Berufswahl. Ausbilderinnen und Ausbilder, Studienberaterinnen und Studienberater, Chefinnen und Chefs, Studierende und Azubis standen Rede und Antwort und die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Hannover war wieder direkt im Neuen Rathaus dabei.

Standort Dr. Buhmann Schule & Akademie

Die Dr. Buhmann Schule & Akademie in der Prinzenstraße 13 informierte über Schlüsselbranchen wie Informatik, Fremdsprachen, Wirtschaft, Gestaltung und Mediendesign sowie Möglichkeiten der Berufsausbildung und Fachhochschulreife, des Bachelor-Studiums und der Weiterbildung zum/zur gepr. Betriebswirt/in.

Standort Freiwilligenzentrum

Im Freiwilligenzentrum Hannover in der Karmarschstraße 30/32 beantworteten erfahrene Ausbildungspatinnen und -paten Fragen und halfen beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen, die auf USB-Stick mit nach Hause genommen werden konnten.

Mitmach-Aktionen

Unter dem Motto „Probiere dich aus!“ wurden die Berufe durch Mitmach-Aktionen und praktische Übungen erlebbar gemacht - nicht zuletzt auch, um Antworten auf die wichtigsten Fragen zu finden:

  • Wähle ich eine schulische oder klassisch betriebliche Ausbildung?
  • Welcher Beruf entspricht meinen Stärken?
  • Welche Anforderungen hat mein Traumberuf?
  • Entspricht der gewählte Beruf meinen Vorstellungen?
  • Wie groß sind die Chancen, einen Ausbildungsplatz in der jeweiligen Berufsgruppe zu erhalten?
  • Welche Zukunftsperspektiven bietet der Beruf?

Hinweis für Aussteller

Die Lange Nacht der Berufe bietet Unternehmen aus der Region Hannover die Möglichkeit, in ungewöhnlichem Rahmen ihre Ausbildungsperspektiven mit einem Infostand zu präsentieren. Gerne nehmen wir Ihre Kontaktdaten in unseren Verteiler auf und informieren Sie, sobald die „12. Lange Nacht der Berufe“ terminiert und das Bewerbungsverfahren gestartet wurde.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an 50.45LangeNachtderBerufe@hannover-stadt.de

Förderer

Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt von der Agentur für Arbeit und der Region Hannover.