HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Fachakademie

FAHMODA - Akademie für Mode und Design

Mode machen mit echter Perspektive heißt es an der Akademie für Mode und Design.

Das bietet die FAHMODA

Die FAHMODA bietet die Möglichkeit, ein „echtes Handwerk“ zu erlernen und somit in der Lage zu sein, ein Fashion-Outfit vom Design über den Schnitt bis hin zur Realisation korrekt auf Maß zu fertigen. Dies wahlweise parallel in acht Semestern kombiniert mit einem professionellen BWL-Studium ist sicher mit ein Grund, weshalb die FAHMODA auch in Zukunft als eine der ersten Adressen in der Textilwirtschaft gelten wird.

Auch international sind die Absolventen für den globalen Markt gerüstet. Auslandsaustausch, sowie Auslandspraktika gehören ebenso zum Portfolio wie die Möglichkeit, an einer internationalen Universität den Bachelor- und Master-Abschluss im Design zu erwerben.

So können die Absolventen in Zukunft beispielsweise eine Abschluss-Kollektion nicht nur eigenständig entwerfen und fertigen, sondern diese durch einen professionellen Business-Plan im Hinblick auf die Marktchance plausibilisieren.

Das ist die FAHMODA

Die FAHMODA Akademie ist eine staatlich anerkannte private Modeschule für Modedesign und Maßschneiderei. Sie wurde 2003 gegründet und hat sich bis heute zu einer anerkannten Erfolgsinstitution in der Textilwirtschaft entwickelt. Aufgrund der sehr hohen Qualität der Ausbildung zählt die FAHMODA inzwischen zu den besten Modeschulen Deutschlands. Die auf Ganzheitlichkeit ausgerichtete, interdisziplinäre Ausbildung auf höchstem Niveau orientiert sich an den Erfordernissen der heutigen Zeit: der Verbindung aus Tradition und Innovation, Kreativität und Modemanagement, Handwerk und Modedesign.

Das zeichnet die FAHMODA aus

Der FAHMODA ist in Kooperation mit der PFH Private Hochschule Göttingen gelungen, ein deutschlandweit einzigartiges und exklusives Ausbildungskonzept zu entwickeln, in dem Mode und BWL eine außergewöhnliche Symbiose eingehen. Dieses neue Ausbildungskonzept bietet eine wegweisende und bislang einzigartige Zukunft im Modebusiness und sichert nachhaltig den Karriereerfolg.

Seit dem WS 2018/19 kann an der FAHMODA auf Wunsch neben dem künstlerischen und handwerklichen zukünftig parallel auch betriebswirtschaftliches Know-how erworben werden. Die BWL-Vorlesungen werden in modernster Form durch Blended-Learning-Konzepte realisiert. Nach aktueller Planung können auf diese Weise in nur acht Semestern neben dem bisherigen Ausbildungsmodell mit Abschluss als staatlich geprüfter Mode-Designer und dem Gesellenbrief des Maßschneiderhandwerks zukünftig auch der Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre erreicht werden.

So kann in Zukunft beispielsweise die Abschluss-Kollektion nicht nur eigenständig entworfen und gefertigt werden, sondern diese durch einen professionellen Business-Plan im Hinblick auf die Marktchance plausibilisiert werden. Drei Ausbildungsmodelle stehen zur Wahl.

Mehr Informationen gibt es auf der Website der FAHMODA.