Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausbilderfrühstück Süd - Panorama - März 2018 © Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Ausbilderfrühstück Süd, März 2018

Für Unternehmerinnen und Unternehmer

Ausbilderfrühstück

Regelmäßige Veranstaltungsreihe von Stadt und Region

Die Wirtschaftsförderungen der Landeshauptstadt Hannover und der Region Hannover luden im April 2018 zum AusbilderInnen-Frühstück für die nördlichen Stadtteile Hannovers ein. Über 60 Teilnehmende aus hannoverschen Unternehmen kamen in das Freizeitheim Vahrenwald. Die Themen "neue Ausbildungsverordnungen" und "Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen" standen bei den Kurzvorträgen im Vordergrund.

Den Impulsvortrag zu Ausbildungsabbrüchen hielt eine Referentin des SeniorExpertenService (SES). Sie berichtete von der Initiative VerA.  VerA ist ein Angebot an alle, die in der Ausbildung auf Schwierigkeiten stoßen und mit dem Gedanken spielen, ihre Lehre abzubrechen. Auf Wunsch stellt der SES diesen Jugendlichen berufs- und lebenserfahrene Senior-Expertinnen und -Experten zur Seite, die dann individuell helfen. Eine VerA-Begleitung ist für den Auszubildenden und den Ausbildungsbetrieb kostenlos. Sie läuft zunächst über zwölf Monate, kann aber bis zum Abschluss der Lehre verlängert werden.

Zwischen den Kurzvorträgen nutzen die Teilnehmenden bei leckeren Brötchen, frischem Obst und heißem Kaffee wie immer die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Ausbilderfrühstück Hannover Nord im April 2018 © Landeshauptstadt Hannover (Quelle)

Ausbilderfrühstück Hannover Nord am 25. April im Freizeitheim Vahrenwald

 

Nächster Termin im Herbst

Aufgrund der guten Resonanz bietet die städtische Wirtschaftsförderung gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Region Hannover ausbildenden Unternehmen auch weiterhin Gelegenheit, sich beim Ausbilder-Frühstück zu vernetzen und auszutauschen. Die bisherigen Veranstaltungen in unterschiedlichen Stadtteilen zeigten deutlich, wie groß der Gesprächsbedarf zum Thema Ausbildung ist. Auf besonderes Interesse stoßen dabei stets neben dem Flüchtlingsportal als Anlaufstelle für Arbeitgeber vorallem auch das  Ausbildungsportal für den Wirtschaftsraum Hannover.

Das nächste AusbilderInnenfrühstück findet im Herbst statt. Interessierte können sich bei der städtischen Wirtschaftsförderung melden. Wirtschaftsförderer Ralf Wittek (0511 168 42834) gibt hierzu gern auch telefonisch Auskünfte.