Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Autonomes Fahren made in Hannover auf Wachstumskurs

Millioneninvestment für videantis

Das Hannoveraner IT-Unternehmen videantis hat im Rahmen einer erfolgreichen Finanzierungsrunde Investments in Millionenhöhe eingeworben.

Das Hannoveraner IT-Unternehmen videantis hat im Rahmen einer erfolgreichen Finanzierungsrunde Investments in Millionenhöhe eingeworben. Neben der eCAPITAL entrepreneurial Partners AG, einer deutschen Venture-Capital-Gesellschaft mit Fokus auf technologiegetriebene Wachstumsfelder, beteiligten sich auch die regionalen Beteiligungsfonds von hannoverimpuls mit einer siebenstelligen Summe. videantis entwickelt Technologie für intelligente visuelle Sensorik, die eine der wichtigsten Voraussetzungen für selbstfahrende Autos ist.

Moderne Autos sind mit einer wachsenden Anzahl optischer Sensoren ausgestattet. Die aufgezeichneten Video-Daten müssen zu aussagekräftigen digitalen Informationen weiterverarbeitet werden, damit das Auto „sehen“ kann. Von videantis entwickelte Prozessorarchitektur bietet nicht nur die erforderliche massive Rechenleistung. Sie sorgt auch für einen niedrigen Energieverbrauch, damit die Bildverarbeitung direkt in der Kamera geschehen kann, ohne dass diese überhitzt. Da die Prozessoren die Videodaten zudem direkt komprimieren, genügen zur Datenübertragung im Fahrzeug normale Netzwerkkabel. Das spart Kosten und Gewicht.

Aus der steigenden Nachfrage ergeben sich erhebliche Wachstumschancen für videantis, die das Hannoveraner Unternehmen mithilfe der neuen Mittel nutzen will. So soll das zusätzliche Kapital vor allem zum Personalaufbau und für die weitere Etablierung im Markt eingesetzt werden. Die jüngsten Investments zur Wachstumsbeschleunigung waren bereits die zweite erfolgreiche Finanzierungsrunde für videantis. Auch 2012 bei der ersten Kapitaleinwerbung hatten sich die unter der Marke „Invest-Impuls“ geführten Beteiligungsfonds von hannoverimpuls engagiert. 2004 hatte sich videantis als Spin-Off der Leibniz Universität Hannover gegründet. 

„videantis ist unser ältestes und eines unserer besonders potenzialträchtigen Investments. Schon 2006 konnten wir dem Startup mit einer stillen Beteiligung auf die Beine helfen. Wir freuen uns, dass sich das Unternehmen seither so gut entwickelt hat und seine Technologie eine solch maßgebliche Rolle für den Erfolg selbstfahrender Autos und anderer Technologien spielt“, erklärt Wolfgang Lubert, Beteiligungsmanager von Invest-Impuls. Dr. Adolf M. Kopp, Geschäftsführer von hannoverimpuls, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft von Landeshauptstadt und Region Hannover, ergänzt: „Das Beispiel videantis zeigt die Bedeutung von Finanzierungs- und Unterstützungsangeboten für junge Unternehmen. Insbesondere Hightech-Firmengründungen sind auf kontinuierliche, langfristige Engagements angewiesen. Deswegen sind die Fonds unter dem Dach von Invest-Impuls ein so wichtiges Instrument für die Gründungsförderung, zumal sie die Attraktivität für weitere Investoren steigern und zusätzlich Beratung bieten.“

Unter der Marke Invest-Impuls vereint hannoverimpuls gleich zwei regionale Fonds: Den Hannover Beteiligungsfonds (HBF) und den hannover innovation fonds (hif), die zusammen über insgesamt 28 Millionen Euro Kapitalausstattung verfügen. Junge Hightech-Unternehmen aus der Region Hannover können bis zu 2,5 Millionen Euro Beteiligungskapital erhalten – einmalig in Deutschland. Invest-Impuls stellt Eigenkapital ausschließlich in Verbindung mit weiteren privaten oder institutionellen Investitionspartnern zur Verfügung und hilft bei der Suche nach einem geeigneten Co-Investor. Fondsmanager für die Invest-Impuls-Fonds ist der auf Seed- und Startup-Finanzierungen spezialisierte Frühphaseninvestor EnjoyVenture, der über 20 Jahre Erfahrung verfügt.