Standorte

Die vier Häfen

Die Häfen am Mittellandkanal und am Stichkanal Linden bieten eine hervorragende Anbindung.
Standorte der Städtischen Häfen Nordhafen Brinker Hafen Misburger Hafen Lindener Hafen

Der Hafen Hannover – mit seinen vier Standorten Lindener Hafen, Nordhafen, Brinker Hafen und Misburger Hafen erbrachte im Jahr 2017 mit rund 100 Mitarbeitern eine Umschlagleistung von über 3,7 Mio. Tonnen.

Der Hafen Hannover ist der regionale Logistik–Systemdienstleister für alle Hafen- und Logistikfragestellungen in der Region Hannover.

Die vier Häfen in Zahlen

Ressourcen insgesamt:
MitarbeiterInnen: 96 (SHH: 84; HHG: 9; MHG: 3) 
Umschlagkrane: 8 + 6 Reachstacker 
Lokomotiven: 11 
Ufer: 5.050 m 
Gleislänge: 103.940 m 
Hafenareal: 196 ha

Jahrestonnage:
2016: 3,89 Mio t davon Hafenbahnen: 2,57 Mio t
2017: 3,73 Mio t davon Hafenbahnen: 2,40 Mio t
Kombinierte Verkehre (TEU + LE)
2016: CTH Nordhafen: 62.314 TEU, RTH Linden: 20.982 LE
2017: CTH Nordhafen: 61.772 TEU; RTH Linden: 19.100 LE

Der Industriehafen

Nordhafen

Dominierende Branchen: Automobilindustrie, Energieversorgung, Containerlogistik, Recyclingwirtschaft, Chemische Industrie

lesen

Der Speditionshafen

Lindener Hafen

Dominierende Branchen: Spedition und Lagerei, Mineralöl, Recyclingwirtschaft, Stahllogistik, City-Logistik

lesen

Der Recyclinghafen

Brinker Hafen

Dominiernde Branchen: Stahlbau- und handel, Recycling

lesen

Der Baustoffhafen

Misburger Hafen

Dominierende Branchen: Zementindustrie und Recycling

lesen

Schiene, Wasser, Straße

Verkehrsanbindung

Der Hafen Hannover im Schnittpunkt transeuropäischer Netze.

lesen

Gefahrenabwehr

Festlegung der Hafengebiete

Allgemeinverfügung zur Festlegung der Hafenbereiche der Häfen in Hannover

lesen