HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Juni 2019
6.2019
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Wissenschaft & Wirtschaft

Herrenhäuser Forum: Fast Fashion um jeden Preis?

Über die Ökobilanz der Textilindustrie diskutieren Experten beim Herrenhäuser Forum am 4. Juli im Schloss Herrenhausen.

Hörsaal © David Carreno Hansen, Quelle: Volkswagenstiftung

Auditorium, Schloss Herrenhausen

Shoppen, Anziehen, Wegwerfen - das Mode-Geschäft wird immer kurzlebiger: Durchschnittlich 60 Kleidungsstücke pro Jahr kauft jede Person in Deutschland schon jetzt, jedes fünfte davon wird nie getragen, eine Million Tonnen Kleidung werden jährlich aussortiert. Aus ökologischer Sicht ist dieses Konsumverhalten verheerend: So wird beispielsweise Baumwolle oft in Monokulturen angebaut. Die Herstellung der Kleidung erfordert große Mengen an Wasser und Energie. Zudem kommen bei der Färbung und Beschichtung häufig giftige und hormonell wirksame Chemikalien zum Einsatz, die Rückstände im Wasserkreislauf hinterlassen. Am Ende müssen viele Textilien als "Sondermüll" entsorgt werden, weil sie schwermetallhaltige Farbstoffe und verschiedene Kunstfasern enthalten.

Trend zur "Fast Fashion" entgegensteuern

Um dem Trend zur "Fast Fashion" und seinen Folgen entgegenzusteuern, setzen sich immer mehr Initiativen für eine umweltfreundlichere Herstellung, längere Haltbarkeit und die Wiederverwendung gebrauchter Textilien ein. Letztlich kann ihre Arbeit jedoch nur Früchte tragen, wenn sich auch das Bewusstsein und Verhalten der Konsumentinnen und Konsumenten ändert.

Earth Overshoot Day

Der Earth Overshoot Day markiert jährlich als sogenannter "Welterschöpfungstag", wann unser Bedarf an Rohstoffen deren natürliche Reproduzierbarkeit übersteigt. Wie lässt sich die Textilproduktion ökologischer gestalten? Welche Verantwortung haben dabei die Unternehmen? Und was können wir als Konsumentinnen und Konsumenten beitragen?

Herrenhäuser Forum

Antworten auf diese Fragen suchen Experten beim Herrenhäuser Forum mit dem Titel "Fast Fashion" um jeden Preis? Die Ökobilanz der Textilindustrie" am 4. Juli im Tagungszentrum des Schlosses Herrenhausen.

Programm

Impulsvorträge
Prof. Dr. Heike Derwanz, Institut für Materielle Kultur, Universität Oldenburg
Prof. Dr. Sarah Jastram, Hamburg School of Business Administration

Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Heike Derwanz, Institut für Materielle Kultur, Universität Oldenburg
Prof. Dr. Sarah Jastram, Hamburg School of Business Administration
Prof. Martina Glomb, Forschungsprojekt Slow Fashion, Hochschule Hannover
Kristin Heckmann, Corporate Social Responsibility, hessnatur

Termin(e): 04.07.2019 
von 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort

Schloss Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 5
  • 30419 Hannover
Preise:
Eintritt frei

Einlass ab 18:15 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Kapazitäten sind jedoch begrenzt.

Veranstalter: VolkswagenStiftung

Barrierefrei