HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2019
10.2019
M D M D F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Wissenschaft & Wirtschaft

Unerwünscht, toleriert oder integriert?

Obdachlosigkeit in Hannover: Unser Umgang mit Wohnungslosen ist das Thema bei Herrenhausen Extra am 22. Oktober im Schloss Herrenhausen.

Obdachlosigkeit ist in der deutschen Gesellschaft oftmals ein Tabuthema. Dabei gibt es in den meisten deutschen Städten Aufenthaltsorte Obdachloser, die von den übrigen Bürgerinnen und Bürgern gemieden und oftmals als „schwarze Flecken“ im Stadtbild wahrgenommen werden. Durch Platzverbote gehen Ordnungsbehörden vielerorts gegen diese von der Bevölkerung unerwünschten Quartiere vor. So wird es für Obdachlose immer schwerer, einen Platz zum Schlafen und Leben zu finden. Denn nicht jeder kann oder möchte auf die von den Städten angebotenen Schlaf- und Aufenthaltsräume zurückgreifen. Eine Stadtgesellschaft, die antritt, den Titel Kulturhauptstadt zu gewinnen, sollte sich auch Gedanken über das Leben von und den Umgang mit Obdachlosen machen. Einfach wegsehen, vorbeigehen oder sie gar ausweisen, ist nicht länger angesagt. Obdachlosigkeit lässt sich nicht wegdiskutieren und wird auch künftig nicht wegzudenken sein.

Herrenhausen Extra

Wie also wollen wir und wie will die Stadt mit Obdachlosigkeit in Hannover umgehen? Wie lässt sich die Einstellung gegenüber dem Thema Obdachlosigkeit verändern? Welche Angebote gibt es bereits und wie sollten sie noch ausgebaut werden? Antworten auf diese Fragen suchen Experten bei Herrenhausen Extra mit dem Titel "Unerwünscht, toleriert oder integriert? – Obdachlosigkeit (in Hannover)" am 22. Oktober im Tagungszentrum im Schloss Herrenhausen.

Programm

Vorträge und Diskussion
Prof. Dr. Harald Ansen, Department Soziale Arbeit, HAW Hamburg
Konstanze Beckedorf, Sozial- und Sportdezernentin, Landeshauptstadt Hannover
Werner Buchna, Betreuer der 1. Herrenmannschaft, Hannoverscher Sport-Club
Georg Rinke, Geschäftsführer, Asphalt-Magazin, Hannover
Sandra Wolf, Doktorandin, Fakultät Architektur und Urbanistik, Bauhaus-Universität Weimar

Moderation
Tanja Schulz, freie Journalistin, Hannover

Termin(e): 22.10.2019 
von 19:00 bis 22:00 Uhr
Ort

Schloss Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 5
  • 30419 Hannover
Preise:
Der Eintritt ist frei.

Die Kapazität ist begrenzt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Einlass ist ab 18:15 Uhr.

Veranstalter: VolkswagenStiftung