HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

April 2020
4.2020
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zahlen und Fakten

Rund 50.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Wissenschaft & Wirtschaft

Weisheit und Wissenschaft im Anthropozän verbinden

Lassen sich Weisheit und Wissenschaft im Anthropozän verbinden? Dieser Frage gehen Experten nach in einem Podiumsgespräch über Handeln in Zeiten des Umbruchs am 5. Juni bei Herrenhausen Extra im Schloss Herrenhausen.

Blick auf den Innenhof von Schloss Herrenhausen © Eberhard Franke für VolkswagenStiftung

Schloss Herrenhausen

ir leben in einer Zeit grundlegenden Wandels, in der die beschleunigte Dynamik von Veränderungen immer deutlicher wahrnehmbar wird. Industrielle Aktivitäten wie die Erfindung der Dampfkraft Ende des 18. Jahrhunderts oder die digitale Revolution der Jahrtausendwende haben in vergleichsweise kurzen Zeiträumen eine gewaltige Wirkkraft entfaltet. Ihre biophysikalischen Auswirkungen werden dauerhafte, erdgeschichtliche Bedeutung haben. Durch sie ist ein neues geologisches Zeitalter angebrochen: das Anthropozän.

Herrenhausen Extra: Lassen sich Weisheit und Wissenschaft im Anthropozän verbinden?

Vier Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen analysieren diesen globalen Wandel aus der Sicht der Natur-, Geistes und Technikwissenschaften bei Herrenhausen Extra unter dem Titel "Lassen sich Weisheit und Wissenschaft im Anthropozän verbinden?" am 5. Juni im Xplanatorium des Schlosses Herrenhausen. Sie zeigen Perspektiven für die Erhaltung des Lebensraums Erde auf und fragen, wie die Wissenschaft dazu beitragen kann, damit wir im Anthropozän einer lebenswerten Zukunft entgegensehen können.

Programm

Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Patrizia Nanz, Direktorin, Institut für Nachhaltigkeitsstudien, IASS Potsdam
Prof. Dr. Jürgen Renn, Gründungsdirektor, MPI für Wissenschaftsgeschichte, Berlin
Prof. Dr. Bernd M. Scherer, Direktor, Haus der Kulturen der Welt, Berlin
Dr. Hauke Schmidt, Vize-Direktor, MPI für Meteorologie, Hamburg

Moderation
Dr. Jeanne Rubner, BR

Termin(e): 05.06.2020 
von 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort

Schloss Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 5
  • 30419 Hannover
Preise:
Eintritt frei

Einlass ab 18:15 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Kapazitäten sind jedoch begrenzt.

Veranstalter: VolkswagenStiftung

Barrierefrei