HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Februar 2019
2.2019
M D M D F S S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Wollen wir in einer offenen Gesellschaft leben?

Interkulturelles Forum – SPIEGEL-Bestseller-Autor Aladin El-Mafaalani referiert am 15. März im Regionshaus und stellt dabei sein Buch vor.

Portrai-Bild von einem Mann. © Lutz Jäkel

Aladin El-Mafaalani

Wäre Aladin El-Mafaalani nicht promovierter Soziologe, sondern Arzt, und das Zuwanderungsland Deutschland sein Patient, würde er der Bundesrepublik akuten Wachstumsschmerz diagnostizieren. In seinem Buch „Das Integrationsparadox“ erklärt der Autor mit syrischen Wurzeln, warum gelungene Integration nicht zu einer homogenen Gesellschaft, sondern im Gegenteil zunächst zu mehr Konflikten führt. Auf Einladung der Koordinierungsstelle Integration der Region Hannover stellt El-Mafaalani beim Interkulturellen Forum am Freitag, 15. März, 18 Uhr, im Haus der Region Hannover, Hildesheimer Straße 18, seinen Bestseller vor und kommt darüber mit dem Publikum ins Gespräch. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Diskussion

Titel-Cover eines Buchs.

Das Integrationsparadox, Verlag Kiepenheuer & Witsch

„Deutschland ist eine weitgehend offene Gesellschaft, und Integration gelingt zunehmend. Eine scheinbar überraschende Feststellung, weil uns das Gefühl wegen der vielen schwelenden Konflikte etwas anderes sagt. Doch die Konflikte beweisen gerade, dass wir weit gekommen sind, denn wenn unterschiedliche Gruppen ein Mitspracherecht haben, führt das zu mehr Auseinandersetzung, aber nicht zu mehr Harmonie“, schreibt Aladin El-Mafaalani in seinem Buch „Das Integrationsparadox“. Im Rahmen des Interkulturellen Forums hat das Publikum Gelegenheit, weitere Thesen aus dem Buch kennen zu lernen und mitzudiskutieren.

Termin(e): 15.03.2019 ab 18:00 Uhr
Ort

Region Hannover

  • Hildesheimer Straße 18
  • 30169 Hannover

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.