HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstalter

Die HANNAH ARENDT TAGE sind eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover (Büro Oberbürgermeister, Wissenschaftsstadt Hannover) in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover (Institut für Politikwissenschaft) und der VolkswagenStiftung.

Landeshauptstadt Hannover

­

Leibniz Universität Hannover

­

VolkswagenStiftung

­

Partner 2020

Zuletzt aktualisiert:

Kuratoriumsvorsitzender

Belit Onay

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover.

Belit Onay © LHH

Belit Onay (Bündnis 90/Die Grünen) wurde im November 2019 zum neuen OB von Hannover gewählt.

Seit dem 22. November 2019 ist Belit Onay Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover. 1981 in Goslar geboren, legte er dort das Abitur ab und leistete anschließend Zivildienst in einem Krankenhaus. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover, das er mit dem 1. Juristischen Staatsexamen abschloss, arbeitete Belit Onay von 2008 bis 2013 als persönlicher Mitarbeiter der niedersächsischen Landtagsabgeordneten Filiz Polat. Von 2011 bis 2014 war er Ratsherr im Stadtrat Hannovers und Haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. 2013 bis 2019 war Belit Onay Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag und Sprecher für Innenpolitik, Kommunalpolitik, Migration und Flüchtlinge, Sport und Netzpolitik. In seiner Funktion als Oberbürgermeister hat er den Kuratoriumsvorsitz der HANNAH ARENDT TAGE inne.

Statement

"Sich heute auf Hannah Arendt zu berufen heißt, ihre Ideen weiterzudenken und aus ihnen eigene Haltungen zu entwickeln. Die HANNAH ARENDT TAGE, mit denen die Landeshauptstadt Hannover an die 1906 in Hannover-Linden geborene Politiktheoretikerin erinnert, bilden gleichsam eine Agora, auf der Wissenschaftler*innen, Politker*innen und Kunstschaffende sowie Besucher*innen, Studierende und Schüler*innen über aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft miteinander in Austausch kommen. Für mich bedeuten die HANNAH ARENDT TAGE gelebte politische Kommunikation und Interaktion."