HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstalter

Die HANNAH ARENDT TAGE sind eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover (Büro Oberbürgermeister, Wissenschaftsstadt Hannover) in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover (Institut für Politikwissenschaft) und der VolkswagenStiftung.

Landeshauptstadt Hannover

­

Leibniz Universität Hannover

­

VolkswagenStiftung

­

Partner 2019

Zuletzt aktualisiert:

Hannah Arendt Tage 2019

"beziehungsweise transatlantisch – Zum Verhältnis USA - Europa"

Auch in diesem Jahr sind die HANNAH ARENDT TAGE (22. bis 27 Oktober 2019) mit der Themensetzung wieder ganz nah am Puls der Zeit: Bei der 22. Ausgabe der Veranstaltung werden die problematische Re-Aktualisierung der "America First"-Politik und die Absage des Multilateralismus durch die derzeitige US-Administration zum Anlass genommen, aus verschiedenen Blickwinkeln auf das Verhältnis der Beziehungen zwischen den USA und Europa zu schauen. Der Titel lautet daher: "beziehungsweise transatlantisch – Zum Verhältnis USA - Europa".

Hannah Arendts Sichtweise auf die USA war geprägt durch ihre eigenen biographischen Erfahrungen als Verfolgte des NS-Regimes und Emigrantin, die nach Jahren als Staatenlose schließlich 1951 die US-Staatsbürgerschaft erhielt. Als Philosophin zunächst auf das europäisch-abendländische Denken fokussiert, hat sie sich nach der Flucht aus Europa als Politiktheoretikerin neu definiert – nicht zuletzt durch ihre Auseinandersetzung mit den demokratischen Traditionen der USA. Das Verhältnis zwischen Amerika und Europa hat Arendt dabei als sich wechselseitige Spiegelung aufgefasst – die USA als ehemalige europäische Kolonie, die schließlich Europa im Modernisierungsprozess überholen.

Es gibt also vielfältige Anknüpfungspunkte, um sich dem diesjährigen Thema der HANNAH ARENDT TAGE aus verschiedenen Perspektiven zu nähern und in unterschiedlichen Formaten zu präsentieren. Informationen zu den einzelnen Formaten, Gästen und Themen der Veranstaltungen werden ab Juli in loser Folge auf diesen Seiten präsentiert.