Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

wissen.hannover.de Hannovers Video­portal rund um Studium und Forschung.

Ratgeber

Top-Services

Leibniz-Broschüre

PDF zum Download

Zuletzt aktualisiert:

Die Leibniz-Dauerausstellung in der Leibniz-Universität

© Leibniz Universität Hannover, Samantha Franson

Dauerausstellungen

Leibniz-Ausstellung der Leibniz Universität Hannover

Ziel der Ausstellung ist es, die vielfältigen Leibnizschen Entdeckungen und Erfindungen mit dem Postulat "theoria cum praxi" anschaulich zu vermitteln.

Aus der Überzeugung heraus, dass die Erforschung und Vermittlung von Leibniz' bedeutenden Erkenntnissen und Erfindungen für die Leibniz Universität Hannover von großer Bedeutung ist, entstand 1989/1990 die erste Leibniz-Ausstellung mit anschaulichen Funktionsmodellen. Bis 2008 wurden mit wesentlichen Erweiterungen und Überarbeitungen insgesamt elf Ausstellungen gezeigt. 2011 wurde die Ausstellung um 21 Bild- und Texttafeln zu Leibniz' Beiträgen auf den Gebieten der Philosophie, Theologie, Sprachwissenschaften, Mathematik (ergänzend), Rechts-, Geschichts- und Politikwissenschaften, Gründung von Akademien sowie weiterhin Kunst- und Versicherungswissenschaften erweitert.

2015 hat die Leibniz Universität im Zuge der Neugestaltung des Sockelgeschosses im Hauptgebäude auch die Leibniz-Ausstellung inhaltlich und gestalterisch aktualisiert. So beginnt der Rundgang durch die Ausstellung jetzt auf der Ebene des Lichthofes vor dem Büro des Universitätspräsidenten. Hier findet sich eine Büste von Leibniz, seine Vita und eine Tafel zu seinem Wirken in Hannover sowie das Leitbild der Universität. Im Sockelgeschoss, eine Etage tiefer, besteht die Ausstellung aus zwei Bereichen: An den Wänden geben 24 Texttafeln einen Überblick über Leibniz' Forschungsergebnisse. Exponate zu seinem Werk sind in Vitrinen und Konsolen an der Wand sowie in der Mitte des Raumes in einem Glaskubus zu besichtigen. Zum Ausruhen lädt eine Bank aus Papierstapeln ein, die Leibniz' hinterlassene Schriftstücke symbolisieren. Im zweiten Glaskubus befindet sich der LeibniSHOP.

 

Termin(e): 01.01.2016 bis 31.12.2018
von 09:00 bis 20:00 Uhr
Ort