Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

wissen.hannover.de Hannovers Video­portal rund um Studium und Forschung.

Ratgeber

Top-Services

Leibniz-Broschüre

PDF zum Download

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Projektvorstellung: Leibniz puzzeln

Die digitale Rekonstruktion von Leibniz-Fragmenten ist Thema der Präsentation am 31. August in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek.

Fragmente von Dokumenten © GWLB (Quelle)

Leibniz puzzeln

Der Universalgelehrte G. W. Leibniz hat nicht nur schreibend gedacht, sondern auch schneidend geordnet. Seine Gedanken und Ideen notierte er auf Papierblättern, die er oft danach zerschnitt, um einzelne Streifen und Schnipsel thematisch zu ordnen.  Erstmalig ist es im Rahmen eines von der Klaus Tschira Stiftung (Heidelberg) geförderten Pilotprojektes von Leibniz-Edition (Akademie-Ausgabe), Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek und Fraunhofer Institut IPK/MusterFabrik Berlin gelungen, solche Fragmente im wohl größten Gelehrtennachlass der Weltgeschichte mit Hilfe eines digitalen Assistenzsystems virtuell zu rekonstruieren. Am Beispiel mathematischer und naturwissenschaftlicher Handschriften werden solche Rekonstruktionen, mit denen Forschungsneuland betreten wird, präsentiert.

Mit: Prof. Dr. Michael Kempe (Leibniz-Archiv), Dr. Siegmund Probst (Leibniz-Archiv), Matthias Wehry (GWLB), Dr. Marc von der Linden (Fraunhofer Institut IPK/MusterFabrik Berlin).

Termin(e): 31.08.2017 
von 17:00 bis 18:30 Uhr
Ort

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

  • Waterloostraße 8
  • 30169 Hannover