Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Transkript: Praxiserfahrungen mit Pedelecs

Transkript: Praxiserfahrungen mit Pedelecs

Pedelecs sind die Fahrräder, die einen Elektromotor haben. Beim Pedelec wird der Elektromotor nur beansprucht, wenn man in die Pedalen tritt. Im Gegensatz zum E-Bike, wo man einen Drehgriff hat wie beim Moped. An sich gibt ein Pedelec nur eine Unterstützung beim Fahren.

Wir haben hier einen Rollenprüfstand für die Pedelecs. Rollenprüfstände werden hauptsächlich aufgebaut, damit man den Verbrauch ermitteln kann, welche Komponente man effizienter machen könnte, in erster Linie Akkus, welchen Wirkungsgrad gibt es, damit man das später verbessern kann.

Dieser Antriebsmotor simuliert die Trittfrequenz von Menschen. Dieser Bremsmotor simuliert Widerstände, zum Beispiel Windwiderstand, Rollwiderstand oder den Steigungswiderstand. Das können wir alles mit Hilfe des Computers einstellen und dann wird  das simuliert. Dann müssen wir natürlich das Pedelec anmachen und dann können wir hier noch verschiedene Einstellungen machen. Hier können wir ein Profil aussuchen und dann kann man es starten. Weiß ist die Soll-Geschwindigkeit, rot ist die Ist-Geschwindigkeit. Zusätzlich können wir hier an der Stromzange sehen, wie viel Strom wir aktuell verbrauchen und wie viel Spannung. Daraus errechnet sich die Wirkleistung von dem Motor, also wie viel gerade von dem Akku gezogen wird und hier kann man die Leistung von dem Fahrrad sehen. Am Ende wird das Ganze gespeichert und dann kann man den Verbrauch ausrechnen, was das Fahrrad im Endeffekt verbraucht.

Gegenwärtig haben wir in Hannover vier Stationen wo Sie sich die Pedelecs leihen können, unter anderem hier an der Hochschule in der Bismarckstraße 2 im Pedelec-Café.
Bevor ein Pedelec zum Verleih rausgeht, wird eine Checkliste abgehakt und durchgegangen ob alles okay ist. Damit dann keine kleinen Unfälle passieren können und danach geht es los.
Man hat plötzlich den Berg nicht mehr oder den Gegenwind nicht mehr. Das macht einfach auch Spaß mit einem Pedelec zu fahren, weil man diese Hindernisse nicht so hat.
Da sieht man sofort den Unterschied, wenn man normale Fahrräder überholt, dass man viel weniger Kraft investiert.

Man muss ganz ehrlich sagen, die Nachfrage ist immens groß. Sie sehen den Vorteil, dass sie ihr Auto nicht unbedingt brauchen und man darf auch nicht verkennen, in Hannover ist man mit solch einem Pedelec wesentlich schneller als mit dem Auto oder mit der Stadtbahn oder mit dem Bus.