Programm 1. November

Am Anfang war die Sintflut ...

Hochwassererfahrungen in der Geschichte sind am 1. November Thema des Vortrags der Geographischen Gesellschaft zu Hannover.

November der Wissenschaft

Darum geht's

Prof. Dr. Jürgen Herget, Universität Bonn, Geographisches Institut:
Wenn Flüsse über die Ufer treten oder man sich an die Hochwasserkatastrophen der letzten Monate und Jahre erinnert, ist schnell von sintflutartigen Ereignissen die Rede. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt jedoch, dass es immer wieder zu Hochwassern der Superlative gekommen ist und wir heute trotz der katastrophalen Schäden oft nur Varianten dessen erleben, was zuvor bereits eingetreten ist oder gar übertroffen wurde. Auch der Starkregen im Westen Deutschlands im Juli 2021 bietet dem Insider tatsächlich ein Déjà-vu. Untersuchungen historischer Überlieferungen liefern daher Erkenntnisse für aktuelle Bewertungen und die Prognosen zukünftiger Ereignisse.  

Für Kinder geeignet?

keine Angaben

Barrierefrei?

keine Angaben

Link zur Veranstaltung

https://www.tfd.uni-hannover.de

Veranstalter

Geographische Gesellschaft zu Hannover
https://www.geohannover.de/

Termine

01.11.2021 ab 19:30 bis 21:00 Uhr

Ort

Regulär

5,00 €

Für Mitglieder der GGH, Studierende der LUH, Schüler*innen ist der Eintritt frei!