Programm 2. November

Was heißt das – „Meeresgesundheit“?

So lautet das Thema des Vortrag der Meeresbiologien Plön am 2. November im Tagungshaus St. Clement, der auch mittels Zoom gestreamt wird.

Buntes Leben im Meer

Darum geht's

Anhand von Forschungen an Walen und Delfinen sehen wir zunehmend eine Verschlechterung der Gesundheit der Meere, die sich in den Gesundheitszuständen einzelner Tiere und ganzer Populationen widerspiegelt. Gegenwärtig sind ca. ¼ aller Wal- und Delfinarten und Populationen als vom Aussterben bedroht eingestuft und so stellt sich aus meeresbiologischer Sicht die Frage, wie gesund unsere Meere denn wirklich sind.  Das ist der Ausgangspunkt, um grundsätzlicher zu fragen, was "Meeresgesundheit" heißen kann und welche Bedeutung sie für das Leben auf der Erde hat. Diese Fragen beinhalten eine Vielfalt von Dimensionen: politische, ökonomische und sogar aktivistische. Der Begriff "Meeresgesundheit" steht dafür, unseren Umgang mit der Natur in einem transdisziplinären Rahmen zu hinterfragen.

Assoc. Prof. Dr. Stephanie Plön von der Stellenbosch University, Südafrika, erforscht seit 27 Jahren im östlichen Kap, Südafrika, die Ökologie und die Gesundheit der lokalen Wal-und Delfinarten. Zurzeit ist sie Fellow am Hanse-Wissenschaftskolleg in Delmenhorst.

Für Kinder geeignet?

keine Angaben

Barrierefrei?

ja, für Rollstuhlfahrer geeignet

Link zur Veranstaltung / Anmeldung

Präsenzveranstaltung, um Anmeldung wird gebeten unter kontakt@fiph.de. 
Weitere Informationen zur Veranstaltung unter https://fiph.de/Veranstaltungen/2021/Meeresgesundheit.php
Zoom-Link: https://zoom.us/j/94480211470

Veranstalter

Forschungsinstitut für Philosophie Hannover
https://fiph.de/

Termine

02.11.2021 ab 19:00 bis 21:30 Uhr

Ort

Basilika St. Clemens (Tagungshaus)
Platz an der Basilika 3
30169 Hannover

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt

Zutritt nur mit 3G, Mund-Nasen-Bedeckung auch am Platz.