Programm 3. November

Elektrische Stimulation und Elektromyographie ...

... für eine natürliche Mensch-Computer-Interaktion steht beim Online-Vortrag am 3. November auf dem Programm. 

November der Wissenschaft

Darum geht's

Unsere Haut als größtes Organ unseres Körpers erfüllt viele Funktionen. Sie schützt uns. Sie ist am Stoffwechsel beteiligt. Sie dient der Wärmeregulation. Und sie dient uns als Quelle von verschiedensten Sinneseindrücken wie Berührungen, Druck, Vibration, Wärme und Kälte und auch von Jucken und Schmerz. Elektrische Stimulation in Form von elektrischer Muskelstimulation oder elektrotaktilem Feedback bietet die Möglichkeit, die unter der Haut liegenden Muskeln bzw. die in der Haut liegenden Nervenenden zu stimulieren und so Bewegungen der Glieder oder bestimmte Sinneseindrücke auf der Haut zu erzeugen. Neben der Möglichkeit, die Haut durch elektrische Stimulation als Ausgabemedium zu nutzen, bietet sie auch die Möglichkeit, Signale zu messen. So kann mittels Elektromyographie die Muskelaktivität gemessen werden und so auf Bewegungen rückgeschlossen werden. Diese Vielfältigkeit der Haut als Schnittstelle bietet auch viel Potenzial, um natürliche interaktive Systeme zu entwerfen. Darum soll es in dem Online-Vortrag gehen.

Für Kinder geeignet?

geeignet ab 6 Jahren

Barrierefrei?

keine Angabe

Link zur Veranstaltung

https://www.et-inf.uni-hannover.de/aktuelles/veranstaltungen/ndw/

Veranstalter

Leibniz Universität Hannover, Institut für Mensch-Computer-Interaktion
https://www.hci.uni-hannover.de/

Termine

03.11.2021 ab 18:40 bis 19:40 Uhr

Ort

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt