Programm 3. November

Internationale Zusammenarbeit: Connecting Through Water

Verbinden durch Wasser: Prof. Dr. Jutta Papenbrock und Dr. Ariel Turciosam stellen am 3. November ein interdisziplinäres Wasserprojekt in Guatemala vor.

Wasserbecken auf einer Finca in Guatemala

Darum geht's

Was bedeutet Internationalisierung? Wie wird die Internationalisierungsstrategie einer Hochschule mit Inhalt gefüllt? Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), aber auch die EU, bieten verschiedene Programme an, um den Austausch mit Ländern dieser Erde zu fördern. Wir stellen ein Beispiel einer erfolgreichen Zusammenarbeit vor: Ein Promotionsprojekt – gefördert vom DAAD – mit einem gut ausgebildeten Agraringenieur aus Guatemala hat Lust auf mehr gemacht! Gemeinsam mit dem Hochschulbüro für Internationales der LUH haben wir ein Erasmus+-Mobilitätsprojekt mit der Universität San Carlos von Guatemala (USAC) eingeworben. Es hat zum Ziel, auf interdisziplinäre und nachhaltige Weise vor allem im Bereich Wasser zu lernen, zu lehren und zusammenzuarbeiten. Zielgruppe sind Master-Studierende der USAC, die an der LUH Module und Projekte absolvieren können, sowie Promovierende und Dozierende aus beiden Ländern. Eindrücke, Ergebnisse und eine gemeinsame Lernplattform werden vorgestellt.

Für Kinder geeignet?

keine Angaben

Barrierefrei?

keine Angaben

Link zur Veranstaltung

https://www.botanik.uni-hannover.de/

Veranstalter

Leibniz Universität Hannover, Institut für Botanik

Termine

03.11.2021 ab 19:00 bis 20:00 Uhr

Ort

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt

Die Veranstaltung findet auch am 12. November statt.