Programm 8. November

Cosmopolitan Habitat

Grundlage dieser Online-Veranstaltung am 8. November ist das gleichnamige Buch.

November der Wissenschaft

Darum geht's

Im Rahmen der Veranstaltung wird das Buch "Cosmopolitan Habitat" vorgestellt und diskutiert (erschienen im Jovis Verlag Berlin, Gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD.)  Cosmopolitan Habitat ist eine Forschungsagenda für urbane Resilienz: Städte können als globale Avantgarde verstanden werden, um sich den Herausforderungen des Klimawandels, der Migration und der sozialen Fragmentierung zu stellen. Im Rahmen des Green Deal befördert Europa Ideen und Innovationen für einen grundlegenden Wandel sowie langfristige Strategien, um die Ziele Resilienz und Nachhaltigkeit zu erreichen. Gleichzeitig sind wir mit den Auswirkungen konfrontiert, die die Covid-19-Pandemie auf unsere Städte hat und auf die Art und Weise, wie wir uns urbane Zukunft vorstellen und sie konstruieren. Wie können Städte zu Laboratorien der Zivilisation werden, in denen Strategien für mehr Lebensqualität, Inklusion und nachhaltige Ökonomie erfunden, erforscht und getestet werden? Anhand von Ideen für europäische Städte und Forschungsessays werden konzeptionelle Modelle, urbane Strategien und räumliche Praktiken der Offenen Stadt diskutiert: zwischen Städtebau, Architektur, anderen Künsten und Wissenschaften, Kultur, Wirtschaft und Politik.  

Für Kinder geeignet?

keine Angaben

Barrierefrei?

keine Angaben

Link zur Veranstaltung

http://www.staedtebau.uni-hannover.de/schroeder

Veranstalter

Leibniz Universität Hannover, Regionales Bauen und Siedlungsplanung
https://www.staedtebau.uni-hannover.de/

Termine

08.11.2021 ab 17:00 bis 18:00 Uhr

Ort

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt