Programm 9. November

Unerkannte Diagnose – immer eine seltene Krankheit?

In dieser Online-Veranstaltung der MHH am 9. November geht es um die Frage: Unerkannte Diagnose – ist es immer eine seltene Krankheit?

Unerkannte Diagnose

Darum geht's

Hilfe für Patient*innen ohne Diagnose: Das MHH-Zentrum für Seltene Erkrankungen informiert über seine Arbeitsweise, im Anschluss ist Zeit für Fragen und Diskussion. 

Bei der Versorgung von Menschen steht meist die Frage nach der richtigen Diagnose im Mittelpunkt. Die Beantwortung dieser Frage ist eine der zentralen Aufgaben des Zentrums für seltene Erkrankungen, um Patient*innen nach einem oft langen Leidensweg Klarheit und Motivation für eine zielführende Therapie anzubieten. 

Die Verfahrensweise des Zentrums wird vorgestellt, um Betroffenen Gewissheit hinsichtlich einer korrekten Diagnose zu geben.

Referentin: Dr. Vega Gödecke, Zentrum für Seltene Erkrankungen & Klinik für Nephrologie, MHH

Für Kinder geeignet?

keine Angaben

Barrierefrei?

keine Angaben

Link zur Veranstaltung

folgt, allgemeine Informationen: www.patienten-universitaet.de 

Veranstalter

Medizinische Hochschule Hannover
www.mhh.de  

Termine

09.11.2021 ab 18:00 bis 19:00 Uhr

Ort

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt