Programm 9. November

Virtuelle Welten erleben mit allen Sinnen

Mensch-Computer-Interaktion: Am 9. November hält dazu Maximilian Schrapel, M.Sc. einen Online-Vortrag mit Experiment. 

November der Wissenschaft

Darum geht's

Wenn wir durch Technologie unsere Realität erweitern, dann können ganz neue Welten entdeckt werden. Ein gutes Beispiel dafür ist die App "Pokemon Go", bei der das Kamerabild mit virtuellen Monstern überlagert oder anders ausgedrückt "augmentiert" wird. Es macht nicht nur Spaß in der freien Wildbahn ein eigentlich digitales Spiel zu erkunden, sondern hat auch noch einen sportlichen Aspekt. In einer komplett virtuellen Welt können wir sogar ganz neue Orte entdecken und in eine andere Umgebung eintauchen. Wenn dabei das Gefühl entsteht, dass wir wirklich an diesem Ort sind, dann spricht man von einer immersiven Erfahrung. Um das zu erreichen müssen wir mit allen Sinnen in diese virtuelle Realität eintauchen können. In diesem Vortrag werden Anwendungen gezeigt, wie wir zukünftig unsere Sinne mit Technologie erweitern könnten. Darüber hinaus werden in einem Online-Experiment die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst testen dürfen, wie es sich anfühlt, in eine andere Welt einzutauchen.

Für Kinder geeignet?

geeignet ab 10 Jahre

Barrierefrei?

keine Angaben

Link zur Veranstaltung

https://www.et-inf.uni-hannover.de/aktuelles/veranstaltungen/ndw/

Veranstalter

Leibniz Universität Hannover, Institut für Mensch-Computer-Interaktion
https://www.hci.uni-hannover.de/

Termine

09.11.2021 ab 18:00 bis 19:00 Uhr

Ort

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt