HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

November 2018
11.2018
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Wissen für alle

"November der Wissenschaft" in Hannover feiert Jubiläum

Seit zehn Jahren lädt die Initiative Wissenschaft Hannover zu dem Publikumsmagneten "November der Wissenschaft" ein – dieses Mal unter dem Motto "KNOWember". Das vielfältige Programm zeigt vom 1. bis 21. November die unterschiedlichen Facetten des Hochschul- und Wissenschaftsstandortes Hannover, von A wie Abenteuer Arktis über G wie Gravitationswellen bis Z wie Zukunftslabor.

Mehr als 70 Einrichtungen öffnen ihre Türen, geben Einblicke in Studium und Forschung oder diskutieren aktuelle gesellschaftliche Fragen. Viele der über 150 Veranstaltungen richten sich gezielt an Schulklassen, Kinder und Jugendliche. Die meisten der Angebote sind kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden.

Statement des Oberbürgermeisters

Oberbürgermeister Stefan Schostok freut sich auf die vielen hochkarätigen Veranstaltungen und erklärt: "Der November der Wissenschaft zeigt, in welcher Vielfalt und Exzellenz am Hochschul- und Wissenschaftsstandort Hannover gelehrt und geforscht wird. Viele Zukunftsthemen werden im Programm aufgegriffen. Mein Dank gilt allen, die sich für dieses Format engagieren." 

Gravitationswellen zur Eröffnung

Eröffnet wird der Wissensmarathon von zwei Forschenden aus Hannover, die unmittelbar an der Jahrhundertentdeckung der Gravitationswellen beteiligt waren. Prof. Dr. Karsten Danzmann, Direktor des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) Hannover, und Prof. Dr. Michèle Heurs nehmen uns mit auf eine (Hör-)Reise ins Universum. Sie erklären, was Gravitationswellen sind und zeigen, wie die Verschmelzungen von Schwarzen Löchern und Neutronensternen klingen.

 

Zusätzlich führt die multimediale Mitmach-Ausstellung "Einstein inside – 100(+) Jahre Allgemeine Relativitätstheorie" im Bürgersaal im Neuen Rathaus noch tiefer in die Materie ein. An der Ausstellung der Universität Tübingen hat auch das Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) mitgewirkt. Die Landeshauptstadt Hannover zeigt die Wanderausstellung das erste Mal in Hannover und bietet öffentliche Führungen in Zusammenarbeit mit dem Albert-Einstein-Institut an.

Breite Themenpalette

Wie auch in den Vorjahren dominieren an den Wochenenden die Tage der offenen Tür der Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Traditionell dreht sich im November der Wissenschaft vieles um die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). So auch im Science Pub, bei dem die Lokalgruppe Hannover des Deutschen JungforscherNetzwerks juFORUM e.V. wissenschaftliche Vorträge in der Kneipe anbietet. Aber auch aktuelle gesellschaftliche Themen, wie Klimawandel, Gesundheit, Cyber-Crime und Mobilität werden beim November der Wissenschaft aufgegriffen. Die wissenschaftliche Sozietät nimmt das Insektensterben in den Fokus, im Haus der Religionen wird das Verhältnis von Religion und Wissenschaft diskutiert. Und "Was hält unsere Gesellschaft zusammen?" hinterfragt die Deutsche Gesellschaft e.V.

Das komplette Programm

Das umfangreiche Programm steht außerdem unter www.science-hannover.de zum Download zur Verfügung und liegt in öffentlichen Einrichtungen aus. Über Twitter können Interessierte unter dem Hashtag #knowember Veranstaltungstipps austauschen. Die Initiative Wissenschaft Hannover informiert außerdem über facebook und Instagram über den diesjährigen November der Wissenschaft. Videos rund um Forschung und Studium in Hannover sowie den neuen Trailer zum November der Wissenschaft gibt es unter: www.wissen.hannover.de.

Über den November der Wissenschaft

Der November der Wissenschaft ist ein Projekt der Initiative Wissenschaft Hannover. In der Initiative engagieren sich: die Leibniz Universität Hannover, die Hochschule Hannover, die Medizinische Hochschule Hannover, die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, die Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover, die Leibniz-Fachhochschule, die Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen, die GISMA Business School, das Studentenwerk Hannover, das Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin, das Geozentrum Hannover, die VolkswagenStiftung, die hannoverimpuls GmbH und die Landeshauptstadt Hannover, Büro Oberbürgermeister (Wissenschaftsstadt Hannover).

Der November der Wissenschaft findet alle zwei Jahre statt und wird 2018 gefördert von der Sparkasse Hannover und der VGH Versicherung. Medienpartner ist RTL Nord.

(Veröffentlicht am 25. Oktober 2018)