Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

November 2017
11.2017
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Partner

Geozentrum Hannover

Im Geozentrum Hannover haben drei große wissenschaftliche Einrichtungen mit rund 1000 Mitarbeitern ihren Sitz.

In Hannover, im Stadtteil Groß-Buchholz, arbeiten seit vielen Jahren drei große geowissenschaftliche Einrichtungen Seite an Seite: die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie und das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik.

Insgesamt beraten hier rund 1000 Mitarbeiter Bundesministerien, nachgeordnete Behörden, EU, Wissenschaft und Industrie sowie die niedersächsische Landesregierung zu geowissenschaftlichen Fragestellungen.

  • Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe ist als Fachbehörde des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie die zentrale wissenschaftlich-technische Institution zur Beratung der Bundesregierung in allen georelevanten Fragestellungen.

  • Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie ist eine nachgeordnete Fachbehörde des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

  • Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik

Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik ist eine eigenständige, von Bund und Ländern gemeinsam geförderte Forschungseinrichtung für angewandte Geophysik und Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz.