Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Februar 2018
2.2018
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Wissenschaft & Wirtschaft

Bionik-Workshop an der Leibniz-Uni

Lotus-Effekt und Klettverschluss: Die Leibniz Universität bietet am 1. März einen Workshop zum Thema Bionik für Grundschullehrer an.

Finger halten ein Ein-Cent-Stück in die Nähe eines gebogenen Maschinenteils. © Leibniz-Uni (Quelle)

Im Bionik-Workshop der Leibniz-Uni geht es um Experimente für den Unterricht.

Bei der Bionik handelt es sich um einen interdisziplinären Forschungsansatz – Ziel ist es, Eigenschaften von Pflanzen oder Fähigkeiten von Tieren auf technische Entwicklungen zu übertragen. Beispiele dafür sind unter anderem der für Farben genutzte Lotus-Effekt (Selbstreinigungseffekt bei Regen) oder auch der Klettverschluss.

Die Bionik verbindet wissenschaftsorientierte Grundlagenforschung mit lebensweltorientierter Anwendungsforschung und eignet sich daher besonders als Thema für den Sachunterricht. Das eigenständige Experimentieren steht im Mittelpunkt des Workshops. Darüber hinaus geht es darum, wie sich die Ergebnisse der Fortbildung in den Unterricht integrieren lassen.

Infos und Anmeldung

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung: www.studienberatung.uni-hannover.de/juniorlab-workshop

Termin(e): 01.03.2018 
von 09:00 bis 16:00 Uhr
Ort

Leibniz Universität Hannover

  • Welfengarten 1
  • 30167 Hannover

Der Workshop richtet sich an Grundschullehrer

Ort: Leibniz Universität Hannover (Hauptgebäude), Welfengarten 1, 30167 Hannover, Raum C109, Gebäude 1101

Die Veranstaltung findet in Kooperation der Zentralen Studienberatung mit dem Institut für Sonderpädagogik statt.