HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Februar 2019
2.2019
M D M D F S S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zahlen und Fakten

Mehr als 45.000 Studierende lernen derzeit an Hannovers Hochschulen.

Zuletzt aktualisiert:

Wissenschaft & Wirtschaft

Herrenhäuser Forum: Klimawandel und Psyche

Wie wirkt sich der Klimawandel auf unsere Psyche aus? Antworten auf diese Frage suche Experten am 14. März im Schloss Herrenhausen.

Der Klimawandel und die mit ihm einhergehende Erderwärmung wirken sich nicht nur auf Flora und Fauna aus. Die sich häufenden Naturkatastrophen ziehen auch das seelische Wohlbefinden des Menschen in Mitleidenschaft. So leidet jedes zweite Opfer des Hurrikan Katrina an einer Depression, Panik- oder Angststörung. Ähnliche Symptome zeigen auch die 2.000 Flutopfer der Überschwemmungen in Großbritannien im Winter 2013/2014. Extreme Wetterphänome wie anhaltende Dürren entziehen Bauern und indigenen Völkern in Afrika, Australien und Teilen der USA sogar die Existenzgrundlage. Für sie geht die Dürre mit einem Identitätsverlust einher, in dessen Folge die Selbstmordraten steigen. Die Angst vor dem, was durch den Klimawandel passieren und die Menschen in ihrer Existenz bedrohen könnte, beschäftigt bereits seit Längerem die theoretisch und praktisch arbeitenden Psychologinnen und Psychologen. Dies schlägt sich unter anderem in diversen Publikationen in einschlägigen internationalen Fachpublikationen nieder.

Herrenhäuser Forum

Wie aber ist es um die seelische Verfasstheit der Deutschen bestellt? Denn die klimatischen Veränderungen treffen längst nicht nur andere Staaten, wie die meisten hierzulande noch immer glauben. Lassen sich die psychischen Folgen des Klimawandels für Deutschland schon abschätzen? Wie bereiten wir uns mental auf die Folgen des Klimawandels in Mitteleuropa vor? Antworten auf diese Fragen suchen Experten beim Herrenhäuser Forum mit dem Titel "Wenn Extreme Angst machen - Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Psyche aus?" am 14. März im Xplanatorium des Schlosses Herrenhausen.

Programm

Impulsvortrag
Dr. Ralf Schüle, stell. Abteilungsleiter, Energie- Verkehrs- und Klimapolitik, Wuppertal Institut

Diskussion
Dr. Ralf Schüle, stell. Abteilungsleiter, Energie- Verkehrs- und Klimapolitik, Wuppertal Institut
Prof. Dr. Katrin Rehdanz, Direktorin, Institut für Regionalforschung, Umwelt- und Ressourcenökonomik, Universität Kiel
Prof. Dr. Gerhard Reese, Leiter des Studiengangs "Mensch und Umwelt: Psychologie, Kommunikation, Ökonomie", Universität Koblenz Landau
Prof. Dr. Andreas Zick, Institut für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld 

Moderation
Annette Riedel, Deutschlandfunk Kultur

Termin(e): 14.03.2019 
von 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort

Schloss Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 5
  • 30419 Hannover
Preise:
Eintritt frei

Einlass ab 18:15 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Kapazitäten sind jedoch begrenzt.

Veranstalter: VolkswagenStiftung