HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Landeshauptstadt Hannover

Der Oberbürgermeister

Höchster Repräsentant der Landeshauptstadt Hannover und Leiter der Verwaltung.

Der Oberbürgermeister ist der höchste Repräsentant der Landeshauptstadt Hannover und zugleich Leiter der Verwaltung. Er wird von den Bürgerinnen und Bürgern direkt gewählt. Seine Amtszeit beträgt acht Jahre. Er ist hauptamtlich als Beamter auf Zeit tätig.

Der Oberbürgermeister leitet und beaufsichtigt die Verwaltung der Landeshauptstadt und regelt im Rahmen der Richtlinien des Rates die Geschäftsverteilung. Der Oberbürgermeister hat den Rat, den Verwaltungsausschuss und den Stadtbezirksrat über wichtige Angelegenheiten zu unterrichten.

Regelmäßig bietet er Bürgersprechstunden an. Die Termine werden vom Bürgerbüro koordiniert.

Oberbürgermeister Stefan Schostok im Ruhestand

Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport hat Oberbürgermeister Stefan Schostok entsprechend seinem Antrag vom 30. April 2019 und der Zustimmung des Rates der Landeshauptstadt vom 16. Mai 2019 gemäß § 84 Satz 5 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes mit Wirkung zum 26. Mai 2019 in den Ruhestand versetzt.

Vertretungsregelung ab 27. Mai in Kraft

Seit dem 27. Mai 2019 gilt folgende Vertretungsregelung: Die Erste Stadträtin Sabine Tegtmeyer-Dette führt die Amtsgeschäfte der Stadtverwaltung; Bürgermeister Thomas Hermann, Bürgermeisterin Regine Kramarek und Bürgermeister Klaus Dieter Scholz nehmen repräsentative Aufgaben wahr. 

Belit Onay zum Oberbürgermeister gewählt

Am 27. Oktober 2019 traten zehn Kandidat*innen an, um das Amt des*der Oberbürgermeisters*Oberbürgermeisterin zu übernehmen. Dabei konnte jedoch kein*e Kandidat*in die absolute Mehrheit erreichen. Am 10. November entschied sich daher in einer Stichwahl zwischen Dr. Eckhard Scholz (CDU) und Belit Onay (Bündnis 90/Die GRÜNEN), wer neuer Oberbürgermeister der Landeshauptstadt wird. Aus dieser ging Onay mit 52,9% der abgegeben Stimmen als Sieger hervor: