Union Jack

Consulate
Thomas Bürkle
+49 511 / 6342201
E-Mail

Online Shop

About Hannover

Deutsch Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti arabic suomi

Press Area

Facebook

Top-Events, Nightlife and more – keep in touch with Hannover on Facebook.

recently modified:

Immobilienmarktbericht 2019 © Olaf Mahlstedt

Immobilienmarktbericht 2019

Hannover

Immobilienmarkt

Glänzende Jahresbilanz für den gewerblichen Immobilienmarkt 2019 - Ein Hoch auf dem Büromarkt / Logistikflächenumsätze auf Rekordkurs

Ob Büro, Einzelhandel, Logistik oder Hotel: der hannoversche Immobilienmarkt ist seit Jahren hervorragend aufgestellt. 2019 wurde sowohl bei Büro- als auch bei Logistikimmobilien so viel Fläche umgesetzt wie nie zuvor.

Zum einen haben neue Projekte im Umland den Markt in Bewegung gehalten. Zum anderen haben große Unternehmen – teilweise in Zusammenarbeit mit regionalen Projektentwicklern – Standorte verlagert oder erweitert. Das ist das Ergebnis der Jahresbilanz 2019 für den regionalen Immobilienmarkt, den die Region Hannover jetzt gemeinsam mit der Landeshauptstadt Hannover und Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft vorgelegt hat. 

Mit insgesamt 198.000 Quadratmetern erreichte der Flächenumsatz in Hannover und Umland (Laatzen, Langenhagen, Garbsen) eine Steigerung um 18.000 Quadratmeter bzw. 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und damit einen neuen Höchstwert. Bemerkenswert ist 2019 vor allem, dass der Rekord-Flächenumsatz fast ausschließlich durch Vermietungen erreicht werden konnte. Höchstmieten in der City und am Cityrand betragen teilweise bis zu 20 Euro pro Quadratmeter. Im Stadtzentrum lag der Median Ende 2019 bei 18 Euro pro Quadratmeter – ein Plus von 1 Euro. Am Cityrand und an den Ausfallstraßen konnte im letzten Jahr eine Spitzenmiete von 15,50 Euro pro Quadratmeter realisiert werden; das entspricht einem Plus von 1,70 Euro.

Stark gestiegen ist mit 40.000 Quadratmetern ebenfalls der Umsatz in Laatzen, Langenhagen und Garbsen, den drei Umlandstädten, deren Büroimmobilienentwicklung der Bericht mitbetrachtet.

Umsatz bei Logistik und Industrie weiterhin dynamisch

Auch der Umsatz mit Logistik- und Industrieimmobilien bleibt dynamisch und steigt 2019 auf einen weiteren Höchststand von etwa 380.000 Quadratmeter Hallenfläche. Das sind noch einmal 5.000 Quadratmeter mehr als 2018. Der Jahresumsatz steigt damit um 1,3 Prozent und liegt ein zweites Jahr in Folge auf Rekordniveau. Die Spitzenmiete in diesem Marktsegment bleibt annähernd stabil: Für einen Quadratmeter Hallenfläche in Toplage werden bis zu 5,10 Euro fällig.

Projektkoordinator Regionalentwicklung

Region Hannover

H. Engel © Region Hannover