Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Multimedia-Portal

Das Portal wissen.hannover.de richtet sich an alle, die sich für Themen aus der Wissenschaft interessieren.

Ratgeber

Galerie

Galerie Koch

Am 2. Februar 2015 wurde die Galerie Koch 60 Jahre alt.

Begangen wurde das Jubiläum mit einer Sonderausstellung, die einen Querschnitt des Galerieprogramms zeigte. Werke von Künstler der Klassischen Moderne, u.a. Kurt Schwitters, Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner, Lyonel Feininger, sowie solche bedeutender Künstler der 1950er und 1960er Jahre bis zur Gegenwart waren zu sehen.

Nach ihrer Gründung durch den Greifswalder Kaufmann und Kunstsammler Bruno Koch 1955 legten Jürgen und Angelika Koch, Sohn und Schwiegertochter des Gründers, den Grundstein für die Familiennachfolge im Unternehmen. Seit Ende 2003 wird die Galerie in 3. Generation von Ole-Christian Koch und seiner Schwester Petra gemeinsam mit ihrem Vater geleitet. Das Hannoveraner Traditionshaus war zunächst in der Theaterstraße 15 ansässig und hat seit Ende der 1970er-Jahre seinen Sitz in der Königstraße 50.
Die Galerieschwerpunkte liegen auf Kunstwerken der Klassischen Moderne, ausgewählter zeitgenössischer Kunst und international bedeutenden Positionen der Nachkriegskunst aus der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Zu einflussreichen Einzelausstellungen der vergangenen Jahre zählen etwa Max Liebermann, Heinrich Zille, Jacques Lipchitz, E.L. Kirchner, Fritz Klimsch, Wilhelm Busch, Otto Modersohn, Horst Janssen, Lyonel Feininger, Frank Auerbach, Pablo Picasso, Joan Miro, Alexej von Jawlensky, Horst Antes, Sam Francis und Otto Piene.

Öffnungszeiten der Galerie:
Dienstag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 11 bis 1 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

(Quelle: Galerie Koch)